Birnen Walnuss Kuchen mit Zimt-Sirup

Video ganz unten oder hier
Video auf YouTube schauen


Heute gibt es einen richtig leckeren Birnen Walnuss Kuchen mit einem Zimt Sirup, was den Kuchen oben drauf so richtig schön kross macht. Ich wollte es nämlich endlich mal ausprobiert haben, was wohl passiert, wenn man Zuckerguss direkt mal mitbackt. Ich mein, man gibt nach dem backen gerne Puderzucker oder Zuckerguss auf den Kuchen. Aber den Zucker einfach mal vorher drüber zu geben, dass hatte ich auch noch nie gemacht. Ich dachte mir, dass der Zucker doch eigentlich bei Hitze karamelisiert und das fand ich sehr spannend. 😀

Ich finde den Birnen Walnuss Kuchen einfach nur lecker. Und ich fand die alten Äpfel echt passen. Wer also auch noch 1-2 rumliegen hat. Nicht wegwerfen, sondern direkt mit verarbeiten. 😉
— Pascal
Außerdem hatte ich noch 2 alte Äpfel und die ich direkt mitverarbeitet habe. Und das bedeutet, dass Ihr den Kuchen auch ohne Probleme mit Äpfeln und Birnen machen könnt, aber auch nur mit Äpfeln oder nur mit Birnen. Also, ganz so wie Ihr mögt.
Fakt ist. Dieser Birnen Walnuss Kuchen ist richtig lecker.

Zubereitungszeit: 60 Minuten
( Zusatz – lange Vorbereitung: Nein | lange Gardauer: Nein
)
Portionen: 15 Portionen
Besondere Geräte: Ich habe natürlich meine Küchenmaschine von Bosch (Styline MUM5)* benutzt.

Zutaten

450g Mehl
250g Butter
5 Eier
150ml Ahornsirup
150ml Milch
1 Pck. Backpulver (2TL.)
1 Pr. Salz
100g gemahlene Mandeln
150g grob gehackte Walnüsse
150g Zucker oder selbst gemachten Vanillezucker
2 TL guten Zimt (Ich habe jeweils einen Teelöffel vom Sonnentor Zimt verwendet, also Cassia* und Ceylon*
ca. 1 kg Birnen (bei mir war es jetzt etwas mehr)
2 Äpfel
Ich hatte noch 2 Äpfel die weg mussten und die habe ich einfach mit verarbeitet. Wer auch gerne Obst im Kuchen mag, kann natürlich auch 2 Äpfel hinein geben. Ich finde, dass es super gepasst hat.

Weitere Bilder

Die Zutaten
Wer alte Äpfel hat, kann sie gerne mit verarbeiten

Zubereitung


1 Als erstes bereiten wir uns einmal den Zimt Sirup vor. Das ist ganz einfach. Und zwar müßt Ihr nur die gleiche Menge Wasser, wie Zucker in einem Topf geben und einige Minuten aufkochen. Also in unserem Fall müßt Ihr 150ml Wasser mit 150g Zucker bzw. selbstgemachten Vanillezucker für 10 Minuten kochen lassen.
Zimt-Sirup herstellen (Läuterzucker)
Rührt immer mal wieder um und nach der Zeit gebt Ihr dann 1 TL Zimt hinzu und ggf. auch 1 TL von der Butter. Mit der Butter wird es nämlich geschmeidiger. Den Sirup könnt Ihr jetzt einfach abkühlen lassen und während dessen kümmern Ihr Euch um den Teig.

Den Zimt-Sirup kann man auch noch gut mit weiteren Gewürzen pimpen. 🙂

2 Für den Teig gebt Ihr die Butter, den Ahornsirup und eine Prise Salz in eine Schüssel und rührt solange, bis die Masse cremig hell wird. Danach gebt Ihr nach und nach 1 Ei hinzu und rührt jedes Ei mindestens 30 Sekunden ein. Anschließend schnappt Ihr Euch die Schüssel mit dem Mehl und gebt darin dann die gemahlenen Mandeln und das Backpulver hinzu. Vermischt alles miteinander (ich mache das übrigens oft mit einer Gabel) und dann könnt Ihr das Mehl abwechselnd mit der Milch unter der Eiermischung rühren. Lasst den Teig dann kurz stehen und holt Euch nun das Obst.

Lasst Euch mit dem Teig etwas Zeit. Birnen Walnuss Kuchen wird es Euch danken.

In den Teig, Eier zugeben
3 Das Obst, also die Birnen und in meinem Fall auch die Äpfel müsst Ihr schälen, in beliebige Stücke schneiden und in einer großen Schüssel geben. Ich persönlich mag grobe Stücke, wer das Obst aber lieber feiner möchte, kann das natürlich auch etwas feiner schneiden.


Und jetzt kommt der Clou. In die Schüssel gebt Ihr dann noch die Walnüsse und das restliche Zimt. Das Ganze rührt Ihr kurz um. Und anschließend gebt Ihr dann 2-3 Esslöffel von dem mittlerweile abgekühlten Zimt-Sirup hinzu und auch 2-3 Kellen von dem Teig. Das Ganze rührt Ihr jetzt nochmal etwas gründlicher um, also so dass sich alle Zutaten um das Obst benetzen haben.

Die 2-3 Kellen Teig bringen wirklich etwas. Probiert es mal aus.

4 Denn Teig müßt Ihr nun in ein tiefes, gefettetes und bemehltes Backblech geben und glatt streichen. Dann gebt Ihr noch das Obst-Nuss-Gemisch darüber, was Ihr dann auch wieder gleichmäßig verteilt und auch etwas andrückt.
Dann könnt Ihr noch ein bisschen von dem Zimt-Sirup drüber ziehen und dann kann der Kuchen auch schon in den Backofen. Und zwar bei 180°C Ober-/Unter-Hitze für min. 30-40 Minuten auf mittlerer Schiene. Sollte der Kuchen nach der Zeit von oben noch nicht so schön aussehen, so könnt Ihr gerne nochmal ein bisschen den Grill einschalten. Aber bitte nicht zu lange. Nur ganz kurz für die Farbe.
birnen-walnuss-kuchen-bilder-aus-dem-video-senfdazu-net-senfdazu-fertiger-kuchen
Danach nehmt Ihr den Kuchen raus, lasst Ihr abkühlen und wer mag, kann dann noch etwas Zimt-Sirup drüber geben oder separat reichen.
Der Kuchen ist richtig, richtig lecker. 😀

Guten Appetit 🙂


Probiert das Rezept doch mal aus und schreibt mir Eure Eindrücke in die Kommentare. Und auch sonst sind nette Kommentare immer Willkommen. 🙂 Ich würde mich freuen.

Tipp!!!

Wie schon oben erwähnt, kann ich mir bei dem Kuchen auch super vorstellen, statt Zimt-Sirup eine Art Glühwein-Sirup zu machen. Viele Gewürze und das Ganze dann mit Rotwein eingekocht. Wenn die Jahreszeit regnerischer ist, sollte man sowieso mehr Gewürze essen. 🙂 Also eigentlich genau richtig. 😉 Aber auch nur mit Zimt-Sirup bekommt der Kuchen einen richtig tollen Geschmack.
Was ich mir auch gut vorstellen kann. Nachdem der Kuchen im Backofen ist, könnte man zu dem restlichen Zimt-Sirup durchaus auch Sahne geben, so dass man eine Zimt-Sahne bekommt oder man könnte auch Sahne steif schlagen und den Zimt-Sirup darin einrühren. 🙂 Bestimmt auch gut. 😉


Video zum Artikel


Video auf YouTube schauen

Autor:Pascal Doden
Beitragsbild

Lizenzinformationen: siehe Impressum

Birnen Walnuss Kuchen mit Zimt-Sirup – Rezept

Zuletzt geändert: 29. Oktober 2016 um 12:28 Uhr von Pascal
Autor: Pascal
Pascal
Update: 27. Oktober 201612:28
Artikel-Title: Birnen Walnuss Kuchen mit Zimt-Sirup – Rezept

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?

1 Stern (schlecht)2 Sterne (geht so)3 Sterne (ok)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) ( Stimmen: 1 | Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Möchtest Du das Rezept ausdrucken?

Artikel drucken Artikel drucken

War der Artikel interessant?
Dann erzähle doch Anderen davon:

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Birnen Walnuss Kuchen mit Zimt-Sirup – Rezept"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Susanne
Gast

Hallo , ich habe den Kuchen nachgebacken , ging super einfach und war total lecker. Danke fürs Video!!!

wpDiscuz
Pascal

Pascal

Pascal Doden ist Gründer des Projekts bzw. der Internetseite / des (V-)Blogs senfdazu.net.
Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Allerlei Themen wie Computer, Internet (u.A. darunter Themen wie Medien, Recht, Open Source, Web-Anwendungen, Homepage, Sozial Marketing), Engagement, Ehrenamt (Vereinsmanagement) und einiges mehr.
Eine weitere Leidenschaft ist das kochen. Für ihn ist es wichtig, mit möglichst frischen Zutaten und wenig Aufwand, möglichst viel zu erreichen. Dabei setzt er jedoch nicht immer unbedingt auf die Ästhetik der Gerichte.

Sein Anspruch - Gutes muss nicht immer komplex, perfekt und teuer sein. Manchmal ist zu viel, zu viel und manchmal auch zu wenig, zu wenig. Es kommt halt immer individuell drauf an.

Vorheriger Beitrag

DIY - dekorative Schale aus herbstlichen Blättern

Nächster Beitrag

Rosenkohl-Auflauf mit Kassler - Rezept - einfach, schnell und lecker