Video ganz unten oder hier
Video auf YouTube schauen

Kräuter-Hähnchen – Rezept für den Grill und zum selber machen

Am häufigsten sind Marinaden ja rot. Deswegen finde ich diese Art Marinade mal eine tolle und wahrscheinlich gesunde Alternative. Echt lecker. 🙂
— Pascal

I ❤️ Kräuter & Gewürze – Heute gibt es ein Rezept, dass ich immer wieder gerne zum grillen mache. Die Rede ist von Putenbrust in einer leckeren Marinade die nur aus ganz wenigen Zutaten besteht, aber auf dem Grill für richtig Geschmack sorgt. Echt klasse. Petersilie, Kräutern und wenige Gewürzen verbinden sich un das ist das Ergebnis. Aber schaut selbst.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
( Zusatz – lange Vorbereitung: Nein | lange Gardauer: Nein
)
Portionen: 2-4 Personen
Besondere Geräte:

Zutaten

eine gute Hand voll Petersilie
50-100ml Olivenöl
1-3 frische, gehackte Knoblauchzehen
Einge Zesten einer Zitrone
2 Zweige Rosmarin
eine Hand voll Thymian
Pfeffer und Salz/span>
2-4 Hähnchenbrüste in Bio-Qualität

Weitere Bilder

Kräuter Hähnchen - Die Zutaten


Zubereitung


1 Die Zubereitung ist denkbar einfach, denn eigentlich müssen alle Zutaten nur in die Tüte.
Ihr zieht einfach die Rosmarin-Nadeln von ihren Stielen und legt alles in die Mitte eines Brettchens. Denn Thymian gebt Ihr ebenfalls in die Mitte und darüber gebt Ihr dann die am besten etwas eingerollte Petersilie und hackt alle Zutaten ganz nach Belieben klein.
Die Kräutermischung gibt Ihr dann einfach in einem Gefrierbeutel. In diesen Gefrierbeutel gebt Ihr dann noch eine gute Portion Pfeffer und Salz, gefolgt von der Knoblauch und der Zitrone.
Leckere Kräuter-Hähnchen - Das Ergebnis

Das leckere Kräuter-Hähnchen ist doch schneller gemacht, als man glaubt.

2 Schließt nun kurz die Tüte und schüttelt einfach kräftig, damit sich die Zutaten verteilen können.
Nun gebt Ihr die Hähnchenbrüste hinein. Ihr Könnt Sie am Stück rein geben oder auch etwas kleiner schneiden. Ich hatte nur die Filets abgeschnitten, da ich es nicht so toll finde, wenn die Filets da so rumbaumeln. Sind die Hähnchenbrüste drin, schüttelt Ihr nochmal kurz und gebt dann einen kräftigen Schuss Olivenöl hinein. Also, ein kräftiger Schuss darf übrigens gerne so 50 bis 100 Milliliter sein.
Ist das Öl drin, könnt Ihr den Gefrierbeutel schließen und min. 30 Minuten ziehen lassen. Also, eigentlich genau die Zeit, die ein Grillkamin zum Aufheizen braucht.

3 Für den Grill eignet sich am Besten eine 2-Zonen-Aufteilung. Auf die eine Hälfte kommt die Kohle für die direkte Hitze und auf der anderen Seite nichts oder wie bei mir, eine Metallschale mit Wasser für die indirekte Hitze.
Wer übrigens kein Kugelgrill hat, der kann sich trotzdem eine 2-Zonen-Glut machen und das Hähnchen einfach mittig legen, also zwischen direkter und indirekter Hitze. Zum Schluss vielleicht nochmal in Alufolie wickeln und ca. am Rand der indirekten Hitze ausruhen lassen.

Und wenn der Grill dann fertig, gebt Ihr die Kräuterhähnchen auf den Grill. Ich gebe sie immer erst auf die indirekte Seite, dann auf die direkte und dann lass ich sie nochmal etwas auf die indirekte Seite ausruhen.
Und das war‘s auch schon.

Guten Appetit 🙂

Probiert das Rezept doch mal aus und schreibt mir Eure Eindrücke in die Kommentare. Und auch sonst sind nette Kommentare immer willkommen. 🙂 Ich würde mich freuen.

Tipp!!!

Das Kräuter-Hähnchen kann natürlich noch weiter aufgepimpt werden. Es passen natürlich auch noch Andere bzw. Weitere frische Kräuter. Ich könnte mir z.B. Salbei wirklich sehr gut vorstellen oder Oregano, Bärlauch, Dill, … Oder auch frische Peperoni. Man könnte die Hähnchen-Brust auch in der Mitte einschneiden und etwas von der Marinade hinein geben. Ich denke, dann bekommt es einen noch kräuterlichen Geschmack.


Video zum Artikel


Video auf YouTube schauen

Autor:Pascal Doden
Beitragsbild

Lizenzinformationen: siehe Impressum

Kräuter-Hähnchen – Grill-Rezept zum selber machen

Zuletzt geändert: 4. August 2016 um 16:23 Uhr von Pascal
Autor: Pascal
Pascal
Update: 4. August 201616:23
Artikel-Title: Kräuter-Hähnchen – Grill-Rezept zum selber machen

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?

1 Stern (schlecht)2 Sterne (geht so)3 Sterne (ok)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) ( Stimmen: 1 | Durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Möchtest Du das Rezept ausdrucken?

Artikel drucken Artikel drucken

War der Artikel interessant?
Dann erzähle doch Anderen davon:

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Pascal

Pascal

Pascal Doden ist Gründer des Projekts bzw. der Internetseite / des (V-)Blogs senfdazu.net.
Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Allerlei Themen wie Computer, Internet (u.A. darunter Themen wie Medien, Recht, Open Source, Web-Anwendungen, Homepage, Sozial Marketing), Engagement, Ehrenamt (Vereinsmanagement) und einiges mehr.
Eine weitere Leidenschaft ist das kochen. Für ihn ist es wichtig, mit möglichst frischen Zutaten und wenig Aufwand, möglichst viel zu erreichen. Dabei setzt er jedoch nicht immer unbedingt auf die Ästhetik der Gerichte.

Sein Anspruch - Gutes muss nicht immer komplex, perfekt und teuer sein. Manchmal ist zu viel, zu viel und manchmal auch zu wenig, zu wenig. Es kommt halt immer individuell drauf an.

Vorheriger Beitrag

Kräuterbutter mit Tomaten - Rezept zum selber machen

Nächster Beitrag

Genialer Bohnen-Salat auf griechische Art - Griechische Bohnen Rezept