Video ganz unten oder hier
Video auf YouTube schauen

Spaghetti mit Thunfisch-Sauce oder Spaghetti al sugo di tonno

Ich habe mir beim Schnitt das Lied angehört und hatte sofort gute Laune. Und da ist mir die Idee gekommen, das Rezept mal zum Takt vorzutragen. Also quasi ein gesungenes Rezept-Musik-Video
— Pascal

Diese Thunfisch-Sauce eignet sich natürlich nicht nur zu Spaghetti, sondern auch zu allen anderen Pasta-Sorten, also auch Spirlis, Penne, Pappardelle, Farfalle und wie sie nicht alle heißen. 😀
Die Thunfischsauce ist nicht nur einfach und schnell zubereitet, sie schmeckt auch verdammt lecker. Selbst gemacht schmeckt es ja sowieso immer am Besten. Durch das Anbraten aller Zutaten entsteht ein toller Geschmack, deswegen kann ich nur Empfehlen, diese Sauce einfach mal auszuprobieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
( Zusatz – lange Vorbereitung: Nein | lange Gardauer: Nein)

Portionen: 2-4
Besondere Geräte:


Zutaten

400g Spaghetti oder andere Nudeln (man sagt 100g pro Person)
2 in Streifen geschnittene Paprika
2 EL Tomtenmark
2 kl. Zwiebeln
2 Dosen Thunfisch
4 Knoblauchzehen
2 EL Kapern
1/2 Bund Petersilie
10 entsteinte Oliven
1 gr. Dose Tomaten (oder 2 kl.)
Salz
Pfeffer
Olivenöl
getrockneter Oregano
ggf. frischer Basilikum
ggf. Parmesam (Gran Panado o. Pecorino)

weitere Bilder




Zubereitung


1 Wenn Ihr alle Zutaten wie auf dem Foto vorbereitet habt, braucht Ihr nichts mehr zu tun, außer eine Pfanne und einen großen Topf auf dem Herd zu stellen. Beginnt damit die Nudeln in reichlich Salzwasser zu kochen. Gleizeitig erhitzt Ihr auch die Pfanne. Ist die Pfanne heiß, kann es auch direkt los gehen.

2 Gebt zuerst die Paprika in den Topf und braten sie richtig schön knackig an. Nach ein paar Minuten könnt Ihr auch schon den Tomatenmark, die Zwiebeln, den thunfisch, die Knoblauchzehen und die Kapern hinzufügen und auch kurz mit anbraten. (Wie das duftet 😀 ) Kurze Zeit später gebt Ihr dann auch die Dose(n) Tomaten und die Geürze (Salz, Pfeffer und Oregano) in die Pfanne und rührt nur noch wenig um. Das lasst Ihr nun einige Minuten leicht köcheln.

3 Wenn die Nudeln fertig sind, könnt Ihr einmal die Konsistenz der Sauce betrachten. Ist sie Euch zu fest, gebt ein paar Löffeln vom Nudelwasser oder Wasser (wenn das Nudelwasser zu salzig ist und die Sauce auch bereits genug Salz hat) hinzu. Ansonsten bereitet die Nudeln jetzt zum Anrichten vor. Zeitglich hebt Ihr noch die Petersilie und die Oliven unter die Thunfisch-Sauce, rührt nochmal um und dann könnt Ihr auch schon anrichten.
Ich esse die Spaghetti mit Thunfisch-Sauce sehr gerne mit frischen Parmesan, z.B. Gran Panado oder wenn es milder sein soll einen Pecorino und frischen Basilikum.

ergebnis-spaghetti-mit-thunfisch-sauce-rezept-tonno-italien-senfdazu.net-senfdazu

Guten Appetit 🙂

Probiert das Rezept doch mal aus und schreibt mir Eure Eindrücke in die Kommentare. Und auch sonst sind nette Kommentare immer willkommen. 🙂 Ich würde mich freuen.

Song-Text bzw. Lyrics zum Rezept

Hallo. Heute. Italienisch Musik mit deutschem Gesang.
Viel Spass

Heute gibt’s Spaghetti
ala Thunfisch-Sos
oh ja
Spaghetti al sugo di tonno
Wir brauchen Spaghetti, klar
und Pa Pri Ka (Paprika)
de paprika ist wunderbar
Tomatenmark, Zwiebeln
Thunfisch, Knoblauch
Kapern
Aglio, oh mio dio
Und noch Petersilie
Oliven
Tomaten
Und mehr
grandi ingredienti
Und dann kanns losgehn
Mach den Herd an
Und wenn der heiß ist
caldo caldo
Dann gib die Nudeln
Rein und dann koch sie Bissfest
Aber bitte al dente
Nun mach die Pfanne heiß,
so heiß es geht,
oh ha
Aber bitte nicht Finger verbrennen
Und jetzt kommt das Olivenöl,
und Pa Pri Ka (Paprika)
Paprika ist immer noch toll
dann komm die Zutaten,
vom blauen Teller
darein
Tutto in una volta.
Rührt nun einmal kräftig um,
auch die Pa Pri Ka (Paprika)
Aber bitte nur mit Holzlöffel, ok
Tomaten sind fein,
die komm jetzt rein,
delizioso
und dann fehlt nur noch,
die ganzen Gewürze,
rührt nochmal schnell um
hopa hopa
und dann ist es
schon fertig –
huhuhuhuuuu
Schnappt Euch ein Teller
Und Guten Appetit

Ah, war schön. Das war jetzt Spaghetti al sugo di tonno
Ich hoffe es hat Spass gemacht
Wenn Ja, dann lass doch einen Daumen da,
aber bitte nicht von Mafia
Und besuche doch senfdazu.net, da ist auch was nettes
Und ansonsten sage ich arrivederci und bis zum nächsten Mal
Ich hoffe es hat Spass gemacht, ich fand es sehr toll
Auf Wiedersehen, Tschau


Tipp!!!

Das Gericht kostet übrigens so um die 3,40€. Ich hatte das vor kurzem Mal ausgerechnet, da ich dachte, ich verwende dieses Video für ein anderes Projekt. Das Rezept kann man garantiert auch als aromatischen Auflauf verwenden und wer gerne mehr Gemüse möchte, kann das Gericht auch noch mit anderen Gemüsesorten pimpen. Aubergine kann ich mir auch sehr gut vorstellen.


Video zum Artikel


Video auf YouTube schauen

Autor:Pascal Doden
Beitragsbild

Lizenzinformationen: siehe Impressum

Spaghetti mit Thunfisch-Sauce

Zuletzt geändert: 26. Mai 2016 um 15:29 Uhr von Pascal
Autor: Pascal
Pascal
Update: 26. Mai 201615:29
Artikel-Title: Spaghetti mit Thunfisch-Sauce

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?

1 Stern (schlecht)2 Sterne (geht so)3 Sterne (ok)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch keine Bewertung)
Loading...

Möchtest Du das Rezept ausdrucken?

Artikel drucken Artikel drucken

War der Artikel interessant?
Dann erzähle doch Anderen davon:

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Pascal

Pascal

Pascal Doden ist Gründer des Projekts bzw. der Internetseite / des (V-)Blogs senfdazu.net.
Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Allerlei Themen wie Computer, Internet (u.A. darunter Themen wie Medien, Recht, Open Source, Web-Anwendungen, Homepage, Sozial Marketing), Engagement, Ehrenamt (Vereinsmanagement) und einiges mehr.
Eine weitere Leidenschaft ist das kochen. Für ihn ist es wichtig, mit möglichst frischen Zutaten und wenig Aufwand, möglichst viel zu erreichen. Dabei setzt er jedoch nicht immer unbedingt auf die Ästhetik der Gerichte.

Sein Anspruch - Gutes muss nicht immer komplex, perfekt und teuer sein. Manchmal ist zu viel, zu viel und manchmal auch zu wenig, zu wenig. Es kommt halt immer individuell drauf an.

Vorheriger Beitrag

Müsli Rezept - Müsli selber machen - nussig, einfach und lecker

Nächster Beitrag

Beeren Mix Eistee Rezept - Kooperation zum Eisteetag