Video ganz unten oder hier
Video auf YouTube schauen

Zerkleinern, Rasepln und Schneiden mit dem Braun Multiquick MQ 70

Aus dem Video: Die Zubehörteile des Braun MQ 70

Nachdem ich ja jetzt schon eine Weile meinen Stabmixer habe, wurde es so langsam mal an der Zeit, dass ich auch mal den Stabmixer-Zusatz auspacke. Ich wollte einen Zwiebelkuchen machen und da dachte ich mir so „Mensch, wenn ich das Kilo Zwiebeln jetzt nicht mit der Hand klein schneiden möchte, wäre schon eine feine Sache.“.

Kommen wir aber erst einmal zu ein paar Fakten.

Braun Multiquick MQ 70

Der Braun Multiquick MQ 70* ist ein Küchenmaschinen-Aufsatz für z.B. meinen Braun MQ 5045 Aperitif* Stabmixer, den ich mir vor einiger Zeit in der Identity Collection gekauft hatte. Das Zubehörteil ist kompatibel mit EasyClick Modellen wie den MR 5, MR 7, MQ 5, MQ 7 und MQ 9 (kabellos).

Im Paket enthalten sind ein Deckel mit Motorteil (Getriebe) und Einfüllschacht, ein 1,5 Liter großen Behälter, einer Anti-Rutsch-Unterlage die gleichzeitig auch ein Deckel ist, einem Messer zum Zerkleinern und dem Schneideinsatzträger mit 3 Schneideinsätzen (Schneiden, feine und grobe Reibe).

Der Braun Multiquick MQ 70* ist also ein Küchenmaschinen-Zubehör für Braun Stabmixer mit dem man zerkleinern, mixen, schneiden und raspeln kann.

Ausgepackt und Angeguckt

Aus dem Video: Erstes Beliebäugeln

Aus dem Video: Erstes Beliebäugeln

Viel zu erzählen gibt es bei so einem Zubehörteil eigentlich nicht. Wahrscheinlich wird eher der Praxistest nennenswerte Vor- und Nachteile an den Tag bringen.
Insgesamt ist mir der Stab aber sehr positiv aufgefallen. Bis auf vielleicht zwei Sachen.
Zum Einen besitzt der Behälter wieder eine Anti-Rutsch-Unterlage die man am Boden des Behälters befestigen muss. Ich hatte mich ja bei meinem Stabmixer-Set so gefreut, dass beim Set alle Behälter mit einem festen Anti-Rutsch-Ring ausgestattet wurden und eben nicht mehr mit einer abnehmbaren Bodenplatte. Meine anfängliche Kritik könnte aber gemindert werden, als ich festgestellt habe, dass die Anti-Rutsch-Unterlage auch gleichzeitig ein Deckel für den Behälter ist. Diese Tatsache fand ich schon wieder richtig gut. Endlich mal ein Deckel, der nie verloren geht. 😀
Zum Anderen fand ich es etwas negativ, dass die Unterseite des Einsatzträgers nicht genauso geschlossen war, wie die Oberseite. Das hätte ich viel interessanter gefunden. So hätte sich nämlich nichts in den Ecken verfangen können. Im Praxistest empfand ich die Ecken nicht ganz so störend, trotzdem könnte man sich bei der späteren Reinigung sicher ein bisschen Arbeit ersparen, wenn die Unterseite genauso verschlossen wäre, wie die Oberseite. 🙂

Ansonsten: Ich finde den 1,5 Liter großen Behälter mehr als ausreichend und auch alle anderen Bauteile sind alle sehr einfach gehalten. Da mein alter Stabmixer ja bereits eine vergleichbare Qualität hatte, bin ich auch mit dem Zubehör-Aufsatz wieder sehr zuversichtlich, dass das Zubehörteil nicht enttäuschen wird. Zumindest sind alle Bauteile genauso wertig, wie ich bereits von Braun gewohnt bin.

Das Zerkleinerer-Messer eignet sich laut Beschreibung zum Zerkleinern von Fleisch, Hartkäse, Zwiebeln, Kräutern, Knoblauch, Karotten, Nüssen, etc. Hier muss man natürlich überlegen, ob sich küchentypische Mengen lohnen in einem 1,5l Behälter zu zerkleinern oder ob man nicht den Zerkleinerer vom Braun MQ 5045 Aperitif* nimmt. Sehr harte Lebensmittel wie Eiswürfel, Kaffeebohnen oder eine Muskatnuss sollten nicht zerkleinert werden. Was man aber wiederrum machen kann, sind kleine Teige die bis max. 250 Gramm Mehl enthalten. Also, das klingt schonmal sehr interessant.
Schneiden und Raspeln kann man eigentlich auch alle wichtigen Obst- und Gemüsesorten.

Nach dem Gebrauch dürfen fast alle Teile in die Spülmaschine. Und zwar darf der Deckel mit Motorteil (Getriebe) und Einfüllschacht nicht in die Spülmaschine. Wer die Sachen aber nach dem Gebrauch direkt unter klarem Wasser säubert, hat auch nicht gerade viel Arbeit damit. Sollten Teile durch farbstoffreiche Lebensmittel verfärben, sollte man sie vorher mit Öl einreiben und dann reinigen. Wenn das nicht hilft, dann versucht mal Quick ’n Brite*. Ich habe damit recht gute Erfahrungen gemacht. 🙂

Fazit des Auspackens

Der Braun MQ 5045 Aperitif* Stabmixer in der Identity Collection gefällt mir ja schon sehr, sehr gut und im Alltag nutze ich ihn sehr oft. Das Küchenmaschinen-Bauteil also der Braun Multiquick MQ 70* macht insgesamt einen genausso wertigen Eindruck wie die Küchenprodukte die ich bereits von Braun besaß und eben mit dem MQ 5045 auch besitze.

Auch wenn ich hier bereits verraten habe, dass ich das Gerät nach dem Unboxing schon ausprobiert habe (siehe nächsten Artikel), bin ich aber trotzdem gespannt, was der Aufsatz noch so alles zerkleinern, mixen, schneiden und raspeln kann.

Weitere Informationen gibt es hier.

Stabmixer-Aufsatz Braun Multiquick MQ 70 – Unboxing / Vorstellung

Video zum Artikel


Video auf YouTube schauen

Braun Multiquick MQ 70 – Aufsatz – Unboxing / Vorstellung

Zuletzt geändert: 12. November 2015 um 17:01 Uhr von Pascal
Autor: Pascal
Pascal
Update: 12. November 201517:01
Artikel-Title: Braun Multiquick MQ 70 – Aufsatz – Unboxing / Vorstellung

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?

1 Stern (schlecht)2 Sterne (geht so)3 Sterne (ok)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch keine Bewertung)
Loading...

Möchtest Du das Rezept ausdrucken?

Artikel drucken Artikel drucken

War der Artikel interessant?
Dann erzähle doch Anderen davon:

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Braun Multiquick MQ 70 – Aufsatz – Unboxing / Vorstellung"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
sandra
Gast

ich musste gerade laut lachen. ich kenne deinen alten puerierstab, eine bosch kuechenmaschine und die tuppereibe habe ich auch ( aber noch mitsamt dem rahmen 😀 ) und ueberlege gerade mir den mq 70 noch einzeln zuzulegen aber einzeln ^^

wpDiscuz
Pascal

Pascal

Pascal Doden ist Gründer des Projekts bzw. der Internetseite / des (V-)Blogs senfdazu.net.
Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Allerlei Themen wie Computer, Internet (u.A. darunter Themen wie Medien, Recht, Open Source, Web-Anwendungen, Homepage, Sozial Marketing), Engagement, Ehrenamt (Vereinsmanagement) und einiges mehr.
Eine weitere Leidenschaft ist das kochen. Für ihn ist es wichtig, mit möglichst frischen Zutaten und wenig Aufwand, möglichst viel zu erreichen. Dabei setzt er jedoch nicht immer unbedingt auf die Ästhetik der Gerichte.

Sein Anspruch - Gutes muss nicht immer komplex, perfekt und teuer sein. Manchmal ist zu viel, zu viel und manchmal auch zu wenig, zu wenig. Es kommt halt immer individuell drauf an.

Vorheriger Beitrag

rote Tomatensuppe - schnell, lecker, einfach

Nächster Beitrag

Raspel-Salat - Mein schneller und einfacher Lieblingssalat