Wahrscheinlich haben sie hier und da mal einen Link mit einem * (Sternchen) auf meiner Seite gesehen und haben sich gefragt, was es damit wohl auf sich hat. Diese Sternchen sieht man ja auf Verträgen mal gerne, die dann unten auf der Seite, das böse Kleingedruckte vorborgen haben.
Bei mir steht an diesem Punkt:

* = Affiliate-Link (Werbe- bzw. Partnerlink)

Allerdings war es bei mir damals immer so, dass ich mit Affiliates überhaupt nicht anfangen konnte und bei dem Wort „Werbung“, hab ich mir halt meinen Teil gedacht oder ich wurde gleich hellhörig und mir war nicht Geheuer, da ich an Abzocke dachte. 🙂 Und da  ich denke, dass es einigen von Euch auch so geht, wollte ich „Affiliate-Link (Werbe- bzw. Partnerlink)“ nicht einfach so stehen lassen.

Vorweg: Warum muss man diese Links kenntlich machen?

Eigentlich muss man das nicht, oder vielleicht auch doch. Es ist alles noch nicht ganz so eindeutig. Viele raten dazu, da nach § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes Werbung klar als solche erkennbar sein muss. Und aus Werbung kann ja auch schnell mal Schleichwerbung werten und das möchte wahrscheinlich keiner.
Also, im Prinzip muss man es vielleicht nicht wirklich und die Mehrheit macht es wahrscheinlich auch gar nicht. Ich finde es aber gut und für meine Besucher auch fair. Und wenn ich damit bereits jetzt, mögliche kommende Gesetze abdecke, dann ist doch alles gut.

Aber zurück zu Erklärung

Ich fand es jedenfalls einfach ziemlich nichtssagend und wollte deswegen mal aufklären, da ich es auch gut finde, wenn jeder Bescheid weiß. Deswegen habe ich auch „* = Affiliate-Link (Werbe- bzw. Partnerlink)“ zu diesem Artikel verlinkt. Ich möchte versuchen, einfach mal kurz zu erläutern, was sich hinter den Begriff „Affiliate-Link“ verbirgt und das das genau für mich uns die Seite bedeutet.

Affiliate-Links oder auch Werbe-, Partnerlinks sind Links denen ein Code angefügt ist. Also, hätte ich mit senfdazu.net zum Beispiel ein Partnerprogramm würde meine Affiliate-Adresse vielleicht so aussehen:
https://www.senfdazu.net/af=87436786&tag=busuchernum34&linkId=983794827
Bei dem einen Programm ist sie mal länger oder auch mal kürzer. Das ist ganz unterschiedlich.

In diesem Link stehen jedoch Daten, die mich als Partner eindeutig identifizieren. Also keine Sorge, die Daten identifizieren mich, nicht Euch. 😉
Wenn ihr also auf einem dieser Links klickt, sagen wir jetzt mal z.B. ihr klickt auf einen Link der zu einem Internetshop führt und auch mit * gekennzeichnet ist, dann würdet ihr ganz nochmal zu diesem Shop weitergeleitet werden und ihr könntet da ganz normal gucken. Es würde nichts passieren. Alles wäre so wie sonst auch, wenn ihr eine Internetseite oder ein Internetshop besucht. Auch wenn ihr jetzt in diesem Shop einkaufen würdet, würde nichts anders sein als sonst auch.
Der einzige Unterschied ist jetzt aber, dass ihr eben von meiner Seite gekommen seid und das der Anbieter das, durch den Affiliate-Link bzw. Werbe-, Partnerlink, nun auch weiß. Da ich an Partnerprogrammen teilnehme, die mir selbst ein Begriff sind und ich somit zu gewissen Seiten also auch einen Partner-Code besitze, erhalte ich eine Provision, wenn ihr von meiner Seite aus, mit dem Code auf die Partnerseite geleitet werdet und ihr dann noch etwas kaufen solltet. Es gibt auch einige Anbieter, die auch eine Provision bezahlen, wenn man nur auf dem Link klickt. In der Regel bekommt man aber eine Provision für Anmeldung oder Kauf.
Das funktioniert jedoch nur, wenn der Anbieter mich als Partner auch identifizieren bzw. erkennen kann.
Und deswegen gibt es diese Affiliate-Links. Sie dienen also dazu, mich zu identifizieren, so dass der Partner mir eben eine Provision zusprechen kann, wenn ein Einkauf getätigt würde.

Im Klartext

Im Klartext bedeutet das also: Wenn ein Besucher einen Affiliate-Link anklickt und dann etwas auf der Seite käuflich erwirbt, dann erhalte ich eine Provision von diesem Anbieter.
Für meine Besucher bzw. Euch ändert sich absolut nichts. Keine zusätzlichen Gebühren und auch keine anderen Preise. Ob ihr den Anbieter jetzt mit oder ohne den Linkzusatz (Code) besucht, der eben aus einem ganz normalen Link also ein Affiliate-Link macht, würde für Euch nichts verändern.

Aber für mich verändert diese Möglichkeit etwas. Deswegen mache ich das ja. 🙂 Euch tut es nicht weh und ich erhalte eine kleine Provision, die mir hilft, dieses Projekt weiter zu führen. Denn auch senfdazu.net kostet jeden Monat und die Investitionen, damit ich auch über berichten kann, kosten nicht nur Zeit und Mühen, sondern auch teilweise Geld. Und damit ich also irgendwann

Affiliate-Links oder auch dieses Sternchen dahinter klingen immer so mysteriös, sind sie aber nicht.
Wenn man sowieso vor hat, bei einem Anbieter etwas zu kaufen, weil einem das Produkt interessiert oder weil man überzeugt davon ist und ihr dann über meinen Link, auf die Homepage des Anbieter gelangt, um die Sache zu kaufen, dann würdet ihr senfadzu.net automatisch unterstützen. Also, ohne das ihr etwas dafür tun müsst oder das ihr selbst etwas investieren müsst, was ihr nicht sowieso vor gehabt hättet. Aber, bitte fangt jetzt nicht an wie wild zu kaufen, nur weil der Link ein Affiliate-Link ist. Es ist definitiv keine Kaufaufforderung. Zumal es ja auch noch andere Möglichkeiten gibt, senfdazu.net zu unterstützen. Aber, wenn ihr zufällig mal auf meiner Seite seid und danach noch shoppen wollt und ihr zufällig den passenden Affiliate-Link seht, dann wisst ihr ja jetzt, dass diese Links nichts böses ist, sondern, dass diese eben ein Code enthalten, welches mich als Partner identifizieren.

Ich hoffe, dass ich Euch das Thema etwas näher gebracht habe und das ihr wisst, dass die Links mit einem * nichts schlimmes sind. Wenn Ihr noch etwas wissen möchtet, dann fragt mich einfach.

Also, in diesem Sinne … 🙂