• Home
  • Desserts
  • Erdbeer Rhabarber Eierlikör Quark Törtchen Dessert
0 0

Teile diese Seite mit Deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere einfach diese Adresse und teile sie selbst, indem Du die Adresse in Text-, Chat- oder Nachrichtenfeldern einfügst. (kopieren = (Rechts-)Klick und kopieren oder STRG + C / einfügen = (Rechts-)Klick und einfügen oder STRG + V)

Zutaten

Einstellen der Portionen:
Eierlikör-Quarkcreme
100-150 ml Eierlikör (Produktempfehlung)* Es kommt nicht auf 50ml +/- an. :)
2-4 EL Vanillezucker (Produktempfehlung)*
1 Orange(n) / Apfelsine(n)
500g Speisequark
200g Sahne
6 Blatt Gelatine (Produktempfehlung)*
Erbeer Rhabarber Sahne
200-300g Erdbeeren (TK)
2-3 Rhabarber
100g Sahne
4 Blatt Gelatine (Produktempfehlung)*
ggf. Zucker (Süßungsmittel)
Boden & Deko
200g Haferkekse (Produktempfehlung)*
100g Butter
1-2 Pck. Pistazien (gehackt) (Produktempfehlung)* Ich hatte nur eine Packung genommen, aber würde das nächste Mal lieber 2 nehmen.

Lesezeichen

Sie müssen sich anmelden oder registrieren , um diesen Inhalt als Lesezeichen / Favoriten zu verwenden.


Video ganz unten oder hier
▶ Auf YouTube gucken

Erdbeer Rhabarber Eierlikör Quark Törtchen Dessert

Food-Merkmale
  • Obst/Früchte
  • Ostern
Style/Format:

😁 Erdbeere & Rhabarber + Quarkcreme mit Eierlikör = ❤️

  • 40 Min.
  • Portionen 4
  • Einfach

Zutaten

  • Eierlikör-Quarkcreme

  • Erbeer Rhabarber Sahne

  • Boden & Deko

Vorwort

Teilen

Heute gibt es ein tolles Dessert. Das Lustige darin ist eigentlich, dass es ganz spontan so entstanden ist.
Eigentlich mach ich zur Osterzeit ja immer etwas mit Hefe bzw. Hefeteig. Aber da mein Herd kaputt gegangen ist und es anscheinend große Lieferschwierigkeiten bei Herden und übrigens Spülmaschinen gibt (Nachfrage & Corona), ist mein neuer Herd also noch immer nicht da und ich mußte dringend eine Alternative überlegen. Wir zelebrieren Ostern aber eher minimalistisch, deswegen wollte ich einfach mal etwas frühlingshafteres, bunteres überlegen.
Und diese Erdbeer Rhabarber Eierlikör Quark Törtchen kamen dabei raus. Ich muss aber auch dabei sagen, dass ich diesmal mit den Fotos nicht 100%ig zufrieden bin. Irgendwie spürt man nicht, wie toll dieses Dessert geschmeckt hat, was ich schon ein bisschen schade finde. Denn diese Törtchen sind wirklich richtig lecker. Ich dachte erst, „Wer soll so ein Törtchen essen“, weil ich ein 7,5cm Dessertring genommen habe. Aber ich hätte auch noch ein zweiten Essen können, so leicht, frisch und leckeren waren die.
Die Pistazie harmoniert super gut mit den Rhabarber und den Erdbeeren und auch wenn man den Eierlikör nur dezent aus der Quark-Creme schmeckt, man spürt das er da ist. Bei den Zutaten habe ich aber auch nochmal die Wahl gelassen, ob man vielleicht doch noch 50ml mehr nimmt. Die Gelatine sollte das auch noch binden können.
Ihr werde von der Quark-Creme und von der Erdbeer-Rhabarber-Sahne in jedem Fall noch etwas übrige haben. Ich wollte einfach sicher gehen, dass egal welche Springform man hat, dass man genug Masse hat. Ich denke mir aber, dass das kein Problem ist. Dann macht man einfach noch 2 Ringe mehr oder gibt die Sachen einfach in eine Schüssel, als weiteren Nachtisch für Zwischendurch.
Also, alles ganz einfach und flexibel.

Dieses Rezept ist auch wieder Teil des Osterprojekt von Annett von Annetts Backstübchen. Zum Osterprojekt zeigen Euch ausgewählte FoodTuber, ganz tolle Inspirationen zur Osterzeit und all diese tollen Beiträge solltet Ihr Euch in keinen Fall entgehen lassen.
Weiter unten habe ich Euch alle Teilnehmer natürlich nochmal verlinkt.
Und Achtung!
Gewinnen könnt Ihr übrigens auch noch etwas. Annett macht zum Osterprojekt wieder ein kleines Gewinnspiel und alles wichtige zu Teilnahme und zum Gewinn und alle weiteren Info’s finden Ihr in diesem Ankündigungsvideo (klick mich)

(Besucher: Gesamt: 537, Heute: 1 )

Schritte

1
Ok

Törtchen Boden

Die Pistazien sollten gehackt sein und die Kekse sollten klein gemacht worden sein. Die zerkleinerten Kekse werden dann einfach gut mit der Butter vermischt. Wer möchte konnte für den farblichen Tatsch schon ein paar Pistazien hinzugeben.
Die Keks-Butter-Masse wird dann in Dessertringen oder in einer anderen Springform/Form aufgeteilt. Danach kommt der Boden schon in den Kühlschrank, damit dieser wieder hart wird.
Tipp: Hat man keine Springform im Haus, kann man dieses Dessert auch umdenken und anders rum zubereiten. Dann kann man alles in einer Schüssel machen und so essen oder stürzen.

2
Ok

Eierlikör Quark Creme

Die Gelatine könnt ihr nach Verpackungsanleitung vorbereiten und die Sahne aufschlagen.
In einer Schüssel gebt Ihr dann Quark, beliebig Vanillezucker, Eierlikör und ggf. ein paar Zesten der Orange. Die Zutaten werden gut vermischt, dann wie gewohnt mit der Gelatine (Etwas Creme zu Gelatine geben, damit die Temperaturen angepasst werden) vermengen und zum Schluss die Sahne unterrühren.
Alles nochmal abgeschmeckt, teilt ihr die Quark-Creme dann in den Dessertringen auf. Das Dessert kommt dann direkt wieder in den Kühlschrank.
Vielleicht habt ihr ein Rest. Das könnt ihr dann in eine Schüssel geben.

3
Ok

Erbeer Rhabarber Sahne

Halbiert die Orange und schneidet den gewaschenen Rhabarber erst längst und dann in kleine Würfel.
Dann erhitzt ihr einen Topf und gebt daran Zucker/Vanillezucker. Den Zucker könnt ihr leicht an-karamelisieren. Darüber gebt ihr dann den Rhabarber, die Erdbeeren, den Saft der halben Orange und lasst alles so ca. 10 Minuten köcheln. (Solange bis der Rhabarber weich, aber noch sichtbar ist.)
Tipp: Etwas vom Sud (so 3-4 EL) kann man sich abschöpfen und später für die Deko nehmen.
Anschließend kommt die Sahne zu den heißen Früchten und nach 5-10 Minuten Abkühlphase auch direkt die Gelatine, die ihr dann richtig gut verrühren müßt. Die Maße ist noch so warm, dass die Gelatine sich leicht auflöst.
Kurz nochmal 5 Minuten abkühlen lassen und dann könnt ihr die Erdbeer-Rhabarber-Sahne einfach auf das Dessert auffüllen.
Darüber könnte Ihr dann auch schon die gehackten Pistazien geben, damit sie hinterher schön mit dem Dessert verbunden sind und nicht mehr so runterfallen können.
Danach müssen die Erdbeer Rhabarber Eierlikör Quark Törtchen nur noch komplett durchkühlen.

4
Ok

Servieren / Idee

Wenn das Dessert, also die Erdbeer Rhabarber Eierlikör Quark Törtchen dann durchgekühlt sind, könnt ihr sie ganz nach belieben servieren.
Ich hab mir gedacht, dass ich es mal schön einzeln auf einen Teller mache.
Als Idee habe ich einfach einen kleinen Eierlikör Spiegel auf einen Teller gegeben und mit einem Löffel durchzogen, so dass der Eierlikör auch noch etwas präsenter ist. Darauf habe ich dann das Erdbeer Rhabarber Eierlikör Quark Törtchen gegeben und dann habe ich noch etwas von der Rhabarber Erdbeer Sauce genommen und ebenfalls nett auf den Teller gegeben, einfach als farblicher Kontrast. Ich finde, dass sich das Törtchen durchaus sehen lassen kann.

Guten Appetit 💛
wünscht Euch Pascal

Osterprojekt 2021

Wie immer lade ich Euch ein, in jedem Fall auch die anderen Teilnehmer des Osterprojekts 2021 zu besuchen und Ihnen mal ganz liebe Grüße dazu lassen (Ihr könnte auch gerne Grüße von mir bestellen).
Alle die am Gewinnspiel teilnehmen, haben ja wahrscheinlich schon alle FoodTuber besucht. Aber allgemein wäre es wirklich toll, wenn ihr die viele Arbeit die Food-Videos und Rezepte kreieren so mitbringen, auch mal lieb wertschätzt.
Das motiviert ungemein und die Foodies danken es Euch mit mehr Inspirationen.
Esslust
GenussVoll
Beffs Food Garage
kleiner Backtraum
Martinas Küchenchaos
Annetts Backstübchen
Candy Cake & more
Alex Food Lounge
kochkino
Brot mit Ei
salala.de
Madeleines Schlemmerparadies
senfdazu.net

Praktische/Benötigte Tools

Wer es so wie ich machen möchte, der braucht 7,5cm Dessertringe. Ich habe meine leider nicht mehr gefunden, aber ich hatte welche mit so ein Runterdrücker-Dings. 😀 Diese Dessertringe* sehen so ähnlich aus.

Werbung* - Letzte Aktualisierung am 25.09.2021 / Bilder von Amazon Product Advertising API

Tipps

Einen kleinen Tipp hab ich vielleicht noch. Ich hatte noch ein Törtchen und etwas von der Orange übrig. Auf dem Törtchen habe ich dann einen guten Spritzer von der Orange drüber geträufelt und dann in den Kühlschrank getan. Ich dachte, dass das Törtchen so vielleicht nicht austrocknet. Das coole war aber, dass die Orange und die Pistazien sich wohl gut verstanden haben und die Orange schön eingezogen ist. Das sieht nicht nur gut aus, ich fand auch, dass die Törtchen so noch ein bisschen frischer schmeckten, da die Orange auch mal präsenter war. Fand ich eigentlich ganz gut.

©️Lizenzinformationen: siehe Impressum

Video zum Artikel

▶ Video auf YouTube schauen

Mach es 3 tollen Menschen nach und Unterstütze diesen Beitrag.

Pascal

Pascal Doden ist Gründer des Projekts bzw. der Internetseite / des (V-)Blogs senfdazu.net. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Allerlei Themen wie Computer, Internet (u.A. darunter Themen wie Medien, Recht, Open Source, Web-Anwendungen, Homepage, Sozial Marketing), Engagement, Ehrenamt (Vereinsmanagement) und einiges mehr. Eine weitere Leidenschaft ist das kochen. Für ihn ist es wichtig, mit möglichst frischen Zutaten und wenig Aufwand, möglichst viel zu erreichen. Auch wenn das Auge natürlich mit isst, muss Essen nicht immer schön aussehen. Der Geschmack zählt. Sein Anspruch - Gutes muss nicht immer komplex, perfekt und teuer sein. Manchmal ist zu viel, zu viel und manchmal auch zu wenig, zu wenig. Es kommt halt immer individuell drauf an.

Rezept-Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen für dieses Rezept. Sei der oder die Erste und gebe Deine Feedback zu diesem Rezept ab, nachdem Du es nachgemacht hast. Auch Bilder kannst Du hier hochladen. Deine Meinung hilft allen neuen Besuchern auf dieser Seite.
Schnelles Lebkuchen Schichtdessert - Last Minute zu Weihnachten & Resteessen
Vorherige
Schnelles Lebkuchen Schichtdessert – Last Minute zu Weihnachten & Resteessen
Schnelles Lebkuchen Schichtdessert - Last Minute zu Weihnachten & Resteessen
Vorherige
Schnelles Lebkuchen Schichtdessert – Last Minute zu Weihnachten & Resteessen

Eure Kommentare

Benachrichtigungen abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen


- Werbung -