Winter-Apfelkuchen Rezept mit Apfelkuchengewürz (Apple Pie Spice)



Am 11. Januar ist laut Kleiner-Kalender.de „Tag des deutschen Apfels“. Und da das Wetter ja so unbeständig ist und Gewürze die Abwehrkräfte ankurbeln können, dachte ich mir, dass ich Beides einfach miteinander kombiniere.
Und zwar gibt es bei mir heute einen würzigen Winter-Apfelkuchen.
Hierzu habe ich auch eine aufgepimpte Variante eines Apfelkuchengewürz vorgestellt, die Ihr hier findet.


Zubereitungszeit: 45 Minuten
( Zusatz – lange Vorbereitung: Nein | lange Gardauer: Nein )
Portionen: 20 Stücke

Besondere Geräte: Ganz praktisch ist natürlich eine Küchenmaschine wie meine Bosch MUM5*

Video ganz unten oder hier
Auf YouTube gucken


Pascal meint:
Der Kuchen hat echt etwas. Ich hätte ihn vielleicht lieber in der Springform gebacken, da er dann etwas höher geworden wäre, aber geschmacklich war er echt gut. 🙂


Zutaten

4-5 Äpfel (z.B. Boskop)
2-3 TL Apfelkuchengewürz
50ml Rum oder Amaretto
beliebig Rosinen
250g Mehl
150g weiche Butter
80-90g Honig
3 Eier
50ml Milch
2 TL Backpulver
60g Mandelblättchen / Mandeln gehobelt
Die Zutaten sollten alle zimmerwarm sein.

Weitere Bilder


Zubereitung

1 Als erstes müßt Ihr kurz die Rosinen mit dem Rum oder auch Amaretto einweichen. Einfach, damit die Rosinen weicher werden.

Die weiche Butter, gebt Ihr zusammen mit dem Honig in eine Schüssel und schlag sie schaumig. Dann gebt Ihr alle 30 Sekunden ein Ei hinzu und in der Zwischenzeit könnt Ihr schon mal das Backpulver und eine Prise Salz zum Mehl geben. Sind alle Eier drin gebt Ihr zügig das Mehl und die Mehl hinzu und rührt solange bis ein glatter Teig entstanden ist.

2 Die Äpfel schneidet Ihr dann in beliebige Stücke.

Sind alle Äpfel klein geschnitten, gebt Ihr in die Schüssel mit dem Teig 1-2 TL Apfelkuchengewürz und ggf. auch über die Äpfel. Dann gebt Ihr in die Schüssel mit dem Teig, die eingelegten Rosinen mit der Flüssigkeit, die Hälfte der Mandelblätter und dann auch die Äpfel.

Das rührt Ihr dann einmal kräftig um und gebt alles in eine Springform. Ich habe das Unterteil meiner runden 26er-Form nicht gefunden, weshalb ich kurzerhand einfach meine Rechteckige Form genommen habe.
Über den Kuchen kommt dann noch die andere Hälfte der Mandelblätter. Zusätzlich könnt Ihr gerne auch noch einen Teelöffel Apfelkuchengewürz mit etwas Honig verrühren und über den Kuchen geben.


Der Winter-Apfelkuchen kommt dann für ca. 30-40 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene auf einen Rost.

Und nach der Zeit habt Ihr dann einen wunderbar duftenden und würzigen Winter-Apfelkuchen.

Guten Appetit 🙂
Probiert das Rezept doch mal aus und schreibt mir Eure Eindrücke in die Kommentare. Und auch sonst sind nette Kommentare immer Willkommen. 🙂
Ich würde mich freuen.

Video zum Artikel


Video auf YouTube schauen
Autor:Pascal Doden
Beitragsbild

Lizenzinformationen: siehe Impressum

Winter-Apfelkuchen Rezept mit Apfelkuchengewürz

Zuletzt geändert: 10. Januar 2017 um 15:44 Uhr von Pascal
Autor: Pascal
Pascal
Update: 10. Januar 201715:44
Artikel-Title: Winter-Apfelkuchen Rezept mit Apfelkuchengewürz

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?

1 Stern (schlecht)2 Sterne (geht so)3 Sterne (ok)4 Sterne (gut)5 Sterne (sehr gut) (noch keine Bewertung)
Loading...

Möchtest Du das Rezept ausdrucken?

Artikel drucken Artikel drucken

War der Artikel interessant?
Dann erzähle doch Anderen davon:

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Pascal

Pascal

Pascal Doden ist Gründer des Projekts bzw. der Internetseite / des (V-)Blogs senfdazu.net.
Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Allerlei Themen wie Computer, Internet (u.A. darunter Themen wie Medien, Recht, Open Source, Web-Anwendungen, Homepage, Sozial Marketing), Engagement, Ehrenamt (Vereinsmanagement) und einiges mehr.
Eine weitere Leidenschaft ist das kochen. Für ihn ist es wichtig, mit möglichst frischen Zutaten und wenig Aufwand, möglichst viel zu erreichen. Dabei setzt er jedoch nicht immer unbedingt auf die Ästhetik der Gerichte.

Sein Anspruch - Gutes muss nicht immer komplex, perfekt und teuer sein. Manchmal ist zu viel, zu viel und manchmal auch zu wenig, zu wenig. Es kommt halt immer individuell drauf an.

Vorheriger Beitrag

Apfelkuchengewürz Rezept - intensiv, mild

Nächster Beitrag

Hähnchen Curry Rezept - Einfaches Curry Rezept aus der Pfanne