• Home
  • Homemade
  • Ein schnelles und leckeres Mayonnaise – Rezept
0 0

Teile diese Seite mit Deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere einfach diese Adresse und teile sie selbst, indem Du die Adresse in Text-, Chat- oder Nachrichtenfeldern einfügst. (kopieren = (Rechts-)Klick und kopieren oder STRG + C / einfügen = (Rechts-)Klick und einfügen oder STRG + V)

Zutaten

Einstellen der Portionen:
150ml Öl / Fett (Produktempfehlung)*z.b. Wallnussöl
1 Ei(er)Bitte nehmt ein "frisches" Bio-Ei
1 TL Senf (Dijon)Dijon gibt die richtige Würze
2 TL Zitrone(n)
Salz & Pfeffer

Lesezeichen

Sie müssen sich anmelden oder registrieren , um diesen Inhalt als Lesezeichen / Favoriten zu verwenden.

Video ganz unten oder hier
▶ Auf YouTube gucken

Ein schnelles und leckeres Mayonnaise – Rezept

Food-Merkmale
  • Clean
  • Eiweißreich
  • Laktosefrei
  • vegetarisch
  • zuckerfrei
Style/Format:

Die Mayo geht echt Fix und ist Lecker. Da gibt's nichts zu meckern. 😊

  • 5 Min.
  • Portionen 6
  • Einfach

Zutaten

Vorwort

Teilen

Schnelles und leckeres „Mayonnaise – Rezept“

„Wenn man schon frische Potatos oder Kartoffelecken macht, dann kann man auch mal eine ebenso frische Mayo herstellen. WICHTIG ist nur, dass man ausschließlich frische und gute Zutaten verwendet.“
Dieser Beitrag ist spontan entstanden, da mir beim Filmen die Idee gekommen ist, doch mal diese schnelle Mayonnaise vorzustellen. Ich fand es auch witzig, dass ich so auch den einfachen Messerbecher meines Stabmixers mit einbringen konnte. Denn, nur mit einem hohen und engen Gefäß bekommt man die Mayo besonders gut hin. Das heißt aber nicht, dass es anders nicht angeht. Vielleicht dauert es nur einen Tacken länger.

(Besucher: Gesamt: 171, Heute: 1 )

Schritte

1
Ok

Ihr braucht einfach nur alle Zutaten in den Mixbehälter geben, den Stabmixer hineingeben und solange pürieren, bis eine weiße Konsistenz entsteht. Sobald das geschieht, den Stabmixer langsam nach oben und anschließend hin und her bewegen, bis eine mayonnaisige Konsistenz entstanden ist. Ist die Konsistenz zu flüssig, gebt Ihr einfach etwas Öl hinzu. Das wars schon. Nun probieren und ggf. mit Salz, Pfeffer oder auch Zitrone würzen.

Guten Appetit 💛
wünscht Euch Pascal

P.S.: Die Mayo ist so für 4-8 Portionen. Das kann ja, je nach Verwendungszweck durchaus verschieden sein. Da ich aber ein Wert angeben muss, habe ich mich wieder für die goldene Mitte entschieden. 😉

Praktische/Benötigte Tools

Ein Mixer, Stabmixer (z.B. den Braun MQ 5045*) mit hohem und engem Mixbehälter (Gefäß)

Tipps

Wer übrigens keine frische Zitrone hat, kann auch Essig (z.B. Weißwein-Essig) nehmen.
Die Mayonnaise lässt sich wunderbar mit frischen Kräutern und auch verschiedenen Gewürzen aufpeppen bzw. verändern. So passen eigentlich alle Kräuter, wie Rosmarin, Petersilie, Schnittlauch. Aber auch türkische Paprika oder Curry. Je nachdem in welche Richtung die Mayo gehen soll.

©️Lizenzinformationen: siehe Impressum

Sei der Erste!!! Unterstütze diesen Beitrag und zeige ihn anderen tollen Menschen.

Pascal

Pascal Doden ist Gründer des Projekts bzw. der Internetseite / des (V-)Blogs senfdazu.net. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Allerlei Themen wie Computer, Internet (u.A. darunter Themen wie Medien, Recht, Open Source, Web-Anwendungen, Homepage, Sozial Marketing), Engagement, Ehrenamt (Vereinsmanagement) und einiges mehr. Eine weitere Leidenschaft ist das kochen. Für ihn ist es wichtig, mit möglichst frischen Zutaten und wenig Aufwand, möglichst viel zu erreichen. Dabei setzt er jedoch nicht immer unbedingt auf die Ästhetik der Gerichte.Sein Anspruch - Gutes muss nicht immer komplex, perfekt und teuer sein. Manchmal ist zu viel, zu viel und manchmal auch zu wenig, zu wenig. Es kommt halt immer individuell drauf an.

Rezept-Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen für dieses Rezept. Sei der oder die Erste und gebe Deine Feedback zu diesem Rezept ab, nachdem Du es nachgemacht hast. Auch Bilder kannst Du hier hochladen. Deine Meinung hilft allen neuen Besuchern auf dieser Seite.
Vorherige
Grünkohl – Rezept – traditionell, kalorienreich, aber gesund, frisch und lecker
Nächste
Orangen – Wackelpudding und Wackelpudding Rote Grütze Rezept
Vorherige
Grünkohl – Rezept – traditionell, kalorienreich, aber gesund, frisch und lecker
Nächste
Orangen – Wackelpudding und Wackelpudding Rote Grütze Rezept

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen abonnieren  
Benachrichtige mich zu: