• Home
  • Fleisch
  • Steakbrötchen mit Bratensoße – Schnelles Rezept, intensiv im Geschmack
0 0

Teile diese Seite mit Deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere einfach diese Adresse und teile sie selbst, indem Du die Adresse in Text-, Chat- oder Nachrichtenfeldern einfügst. (kopieren = (Rechts-)Klick und kopieren oder STRG + C / einfügen = (Rechts-)Klick und einfügen oder STRG + V)

Zutaten

Einstellen der Portionen:
4 BrötchenIch habe Roggenbrötchen genommen und würde auch dunkle Brötchen oder Körnerbrötchen empfehlen
2-3 Nacken- Steak (Schweinefleisch)Die Steakbrötchen würden aber auch mit Geflügel wie Hähnchenbrust gehen.
beliebig gemischter SalatIch habe einen Wildkräuter-Salat genommen. Diesen gibt es hin und wieder mal auf dem Markt oder auch in Bio-Läden
1 TL Zucker (Süßungsmittel)
1-2 EL Mehl
1 EL Butter
2 Zwiebel(n)
1 EL körniger Senf (Dijon) (Produktempfehlung)*
1 EL eingelegter grüner Pfeffer (Produktempfehlung)*
300-400ml BrüheIch empfehle Gemüsebrühe, aber es geht auch Fleischbrühe
beliebig Salz & Pfeffer

Lesezeichen

Sie müssen sich anmelden oder registrieren , um diesen Inhalt als Lesezeichen / Favoriten zu verwenden.


Video ganz unten oder hier
▶ Auf YouTube gucken

Steakbrötchen mit Bratensoße – Schnelles Rezept, intensiv im Geschmack

Food-Merkmale
  • Clean
  • Grill
  • Pfanne

Schnell, einfach, Intensiv kräftig und lecker 😁 So macht Brötchen Spass.

  • 15 Min.
  • Portionen 1
  • Einfach

Zutaten

Vorwort

Teilen

Ich habe vor langer, langer Zeit mal im Fernsehen gesehen, dass es in Amerika ein Restaurant gibt, der Braten in ganz feinen Streifen schneidet und ihn dann in Bratensoße ziehen lässt. Wenn ein Kunde dann ein Bratenbrötchen bestellt, belegen sie es anständig und tunken das Brötchen auch nochmal in die Soße ein. Ich mein, es ist bestimmt nicht toll zu essen, aber garantiert voll lecker. 😁
Ich wollte auch ein Brötchen mit Bratensoße haben und habe mir dann überlegt, dass mit würzigeren Salat und einer kräftigen Bratensoße doch genau richtig schmecken würde. Und ja. Was soll ich anderes sagen. Das Ergebnis dieses Steakbrötchen mit Bratensoße war wirklich super lecker. 😀
Ich liebe auch Rezepte, die recht schnell gehen und trotz weniger Zutaten irgendwas Besonderes haben oder die trotzdem intensiv im Geschmack sind. Dieses Gericht ist eigentlich rundum zufriedenstellend. 😀
Deswegen kann ich es Euch auch total empfehlen.
Und ich empfehle Euch auch, das Rezept mal genau mit den Zutaten auszuprobieren. Man muss vielleicht mal im Supermarkt fragen, aber eigentlich habe ich eingelegten grünen Pfeffer in allen gängigen Supermärkten gesehen. Und auch körniger Senf gibt es überall.
Beim Salat wird es vielleicht etwas schwieriger, weil es den einfach nicht immer gibt. Aber wer zufällig mal auf dem Markt oder in einem Bio-Laden ist, kann ja mal danach Fragen. Ansonsten nehmt Ihr einfach andere würzigere Sorten, wie Feldsalat, Lolo Rosso, Petersilie, etc. (Eisberg wäre jedenfalls nicht so empfehlenswert.)
An dieser Stelle mal die Frage: „Würde Euch ein Beitrag über Wildkräuter interessieren?“
Schreibt es mir in die Kommentare

Ich wünsch Euch viel Spass mit dem Rezept. 🙂

(Besucher: Gesamt: 117, Heute: 1 )

Schritte

1
Ok

Auf den Herd stellt Ihr eine Pfanne und erhitzt sie. In der Zeit könnt Ihr mal schnell die Zwiebeln in Scheiben schneiden und die Nackensteaks von beiden Seiten anständig salzen.
Sobald die Pfanne dann richtig heiß ist, gebt Ihr die Nackensteaks hinein und bratet sie von beiden Seiten richtig scharf an. Anschließend könnt Ihr die Steaks dann in Alufolie wickeln, damit sie sich ausruhen können und warm bleiben.

2
Ok

In die Pfanne kommen dann zügig die Zwiebeln, die Ihr etwas anbraten lasst. Zu den Zwiebeln könnt Ihr auch gerne schon den Zucker geben, der die Zwiebeln obendrein noch etwas karamelliert. Haben die Zwiebeln dann etwas Farbe bekommen, gebt Ihr auch direkt das Mehl hinzu und rührt es anständig unter. Das Mehl darf gerne auch etwas Farbe annehmen, bevor ihr es dann unter ständigen rühren und nach und nach mit der Brühe ablöscht. Die Sauce lasst Ihr dann für ca. 5 Minuten einköcheln.

3
Ok

Und in dieser Zeit könnt Ihr, wenn Ihr möchtet, auch ein bisschen den Salat anmachen. Ein Spritzer Öl, Salz, Pfeffer und wer gerade im Haus hat, ein Spritzer Zitrone oder Orangensaft. Das hebt den Geschmack des Salates in jedem Fall angenehm an, ist aber absolut optional.
Außerdem könnt Ihr nun auch schon so langsam die Steaks nehmen, auspacken und in dünne Scheiben schneiden. Wenn sich in der Alufolie Saft befindet, gebt Ihr diesen direkt in die Pfanne.
Außerdem könnt Ihr nun auch den grünen Pfeffer, den Senf und die Butter in die Pfanne geben und alles einmal gut miteinander verrühren.

4
Ok

Anschließend müßt Ihr dann nur noch das Fleisch in die Pfanne geben und nochmal 2-3 Minuten heiß ziehen lassen. Und dann könnt Ihr Euch schon ein leckeres Steakbrötchen mit Bratensauce anrichten.
Brötchen aufschneiden, etwas Salat drauf gegeben und oben drüber einfach noch etwas von dem leckeren Steak mit Bratensauce und fertig.

Guten Appetit 💛
wünscht Euch Pascal

P.S.: Mit der Menge in der Pfanne könnt Ihr bestimmt 4 Brötchen belegen. 🙂

Praktische/Benötigte Tools

Tipps

Tipps hab ich in diesem Beitrag keine. 🙂

©️Lizenzinformationen: siehe Impressum

Pascal

Pascal Doden ist Gründer des Projekts bzw. der Internetseite / des (V-)Blogs senfdazu.net. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Allerlei Themen wie Computer, Internet (u.A. darunter Themen wie Medien, Recht, Open Source, Web-Anwendungen, Homepage, Sozial Marketing), Engagement, Ehrenamt (Vereinsmanagement) und einiges mehr. Eine weitere Leidenschaft ist das kochen. Für ihn ist es wichtig, mit möglichst frischen Zutaten und wenig Aufwand, möglichst viel zu erreichen. Dabei setzt er jedoch nicht immer unbedingt auf die Ästhetik der Gerichte.Sein Anspruch - Gutes muss nicht immer komplex, perfekt und teuer sein. Manchmal ist zu viel, zu viel und manchmal auch zu wenig, zu wenig. Es kommt halt immer individuell drauf an.

Rezept-Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen für dieses Rezept. Sei der oder die Erste und gebe Deine Feedback zu diesem Rezept ab, nachdem Du es nachgemacht hast. Auch Bilder kannst Du hier hochladen. Deine Meinung hilft allen neuen Besuchern auf dieser Seite.
Vorherige
Reispfanne mit Nackensteak und gegrillter Paprika
Nächste
Johannisbeer Punsch Rezept – Punsch mit Johannisbeeren Saft und anderen wärmenden Zutaten
Vorherige
Reispfanne mit Nackensteak und gegrillter Paprika
Nächste
Johannisbeer Punsch Rezept – Punsch mit Johannisbeeren Saft und anderen wärmenden Zutaten

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen abonnieren  
Benachrichtige mich zu: