• Home
  • Grillen
  • Genialer Bohnen-Salat auf griechische Art – Griechische Bohnen Rezept
0 0
Genialer Bohnen-Salat auf griechische Art – Griechische Bohnen Rezept

Teile diese Seite mit Deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere einfach diese Adresse und teile sie selbst, indem Du die Adresse in Text-, Chat- oder Nachrichtenfeldern einfügst. (kopieren = (Rechts-)Klick und kopieren oder STRG + C / einfügen = (Rechts-)Klick und einfügen oder STRG + V)

Zutaten

Einstellen der Portionen:
500g Bohne(n) (Grüne)
10 Knoblauch (Zehe)Ja, richtig gelesen und das ist mindestens. Ihr dürft gerne noch mehr nehmen.
2 Zwiebel(n)Gemüsezwiebeln, ansonsten mehrere (4-6) Kleine.
4 Tomate(n) (frisch)gr. Fleischtomaten, ansonsten mehrere (so 8) Kleine.
2 TL Salz
1 TL Zucker (Süßungsmittel)Um die Tomate geschmacklich anzuheben
beliebig PfefferSo ein halben bis ganzen Teelöffel. Am besten frisch im Mörser gestossen
reichlich OlivenölSo 50-100ml werdet Ihr schon brauchen...
1 Zitrone(n)Eine schön, große Zitrone
150ml Wasser

Lesezeichen

Sie müssen sich anmelden oder registrieren , um diesen Inhalt als Lesezeichen / Favoriten zu verwenden.

Video ganz unten oder hier
▶ Auf YouTube gucken

Genialer Bohnen-Salat auf griechische Art – Griechische Bohnen Rezept

Ich mein. Klar... Ich präsentiere Euch ja immer irgendwie meine Lieblingsrezepte. Aber dieses Gericht ist echt grandios lecker.

  • 90 Min.
  • Portionen 4
  • Mittel

Zutaten

Vorwort

Teilen

Genialer Bohnen-Salat auf griechische Art – Griechische Bohnen Rezept

I ❤️ diese Bohnen – Und das ist kein Witz. (Ok, so langsam muss ich dieses „I ❤️“ auch mal lassen. Aber es ist einfach so. Die letzten Gerichte sind einfach super. 😀 )

Dieser Bohnen-Salat auf griechische Art oder einfach nur die griechischen Bohnen (oder nur „Bohnen“, wie meine Freundinnen immer sagen) sind der Hammer. Total einfach, aber gibt man sie in eine schöne Schüssel und setzt sich dann gemütlich auf dem Balkon oder der Terrasse, dann ist das einfach nur genial. Man gibt sich dann etwas auf seinen Teller und tunkt darin sein Baguette und wenn das Wetter gut ist, dann bekommt man sofort einen mediterranen Flair.
Dieses Essen schafft Freude. Es ist wirklich ein Gute Laune Essen und total beliebt bei meinen Gästen.

(Besucher: Gesamt: 245, Heute: 1 )

Schritte

1
Ok

Vorbereitung

Als erstes bereitet Ihr Euch 3 Dinge vor, damit es danach viel flüssiger geht.

1) Als Erstes entfernt Ihr die Schale der Zwiebeln, halbiert sie und schneidet sie dann in möglichst dünnen Scheiben. Anschließend gebt Ihr sie in eine Schüssel. Den Knoblauch hackt Ihr ziemlich grob und gebt Ihn dann einfach über die Zwiebeln.
2) Dann nehmt Ihr Euch noch die Tomaten, entfernt den Strunk und ritzt sie von unten Kreuzweise ein. Nicht zu tief, aber so, dass die Haut eingeschnitten ist. Ihr bringt einen Topf mit heißen Wasser zum Kochen und gebt die Tomaten anschließend nach und nach für einige Sekunden in das kochende Wasser. Sobald sich die Tomatenhaut etwas löst, nehmt Ihr die Tomaten raus und gebt sie sofort in kaltes Wasser bzw. wer hat, sogar in Eiswasser. Nun solltet Ihr die Schale der Tomaten super einfach abziehen können, was Ihr dann natürlich auch macht. Anschließend halbiert Ihr die Tomaten noch und schneidet sie in recht grobe Scheiben.
3) Und zu guter Letzt könnt Ihr die Zitrone nochmal schnell auspressen und dann kann es auch losgehen.

Gut vorbereitet, ist halb gewonnen. 😉

2
Ok
25 Min.

Ihr setzt eine große und tiefe Pfanne oder einen großen Topf auf den Herd und erhitzt ihn. Dann gebt Ihr einen richtig guten und großzügigen Schuss Olivenöl hinzu und danach auch sofort die Schüssel mit den Zwiebeln und dem Knoblauch. Wenn Ihr genug Olivenöl im Topf habt, sollten die Zwiebeln und der Knoblauch auch nicht braun werden, sondern nur schön weich. Wenn Ihr seht, dass die Zwiebeln richtig schön weich sind oder Ihr merkt, dass die Zwiebeln doch anfangen Farbe zu bekommen, dann gebt Ihr die Tomaten hinzu. Danach kommt der komplette Saft der Zitrone hinzu, das Salz und richtig großzügig Pfeffer. Beim Salz könnt Ihr auch auf Nummer sicher gehen und erst einmal nur die Hälfte oder 3/4 der Menge zugeben und lieber nochmal zum Schluss mit Salz nachwürzen. Nun kommt noch der Zucker hinzu und dann könnt Ihr alles einmal gut umrühren und ohne Deckel 25 Minuten köcheln lassen.

3
Ok
25 Min.

Nach der Zeit sollte alles schön eingekocht sein, so dass Ihr nun das Wasser und die Bohnen zugeben könnt. Dann muss es nochmal, diesmal mit geschlossenem Deckel, weitere 25 Minuten köcheln.
Ist auch die Zeit verstrichen und sind die Bohnen gar, gebt Ihr noch kurz die Erbsen hinzu und lass sie einfach 3 bis 5 Minuten warm werden.
Und dann ist der Bohnen-Salat auch schon fertig.

Am besten schmeckt mir der Bohnen-Salat, wenn er noch lauwarm ist. Eigentlich schmeckt er aber immer, also egal welche Temperatur er gerade hat.

Guten Appetit 💛
wünscht Euch Pascal

P.S.: Die Mengenangaben sind ja hier immer so eine Sache. Einfach so gegessen, reicht das Gericht für 4 Personen. Beim Grillen mit weiteren Beilagen und Grillgut, können davon auch mehr essen.

Praktische/Benötigte Tools

Tipps

Der griechische Bohnen-Salat bzw. die griechischen Bohnen schmeckt immer!!! Deswegen kann ich hier auch keinen richtigen Tipp geben. Mit Baguette ist es besonders lecker, da man mit dem Baguette jeden kleinen Rest vom Teller bekommt. Es wäre ja echt schade, wenn da etwas drauf bleiben würde. 😀

©️Lizenzinformationen: siehe Impressum

Sei der Erste!!! Unterstütze diesen Beitrag und zeige ihn anderen tollen Menschen.

Pascal

Pascal Doden ist Gründer des Projekts bzw. der Internetseite / des (V-)Blogs senfdazu.net. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Allerlei Themen wie Computer, Internet (u.A. darunter Themen wie Medien, Recht, Open Source, Web-Anwendungen, Homepage, Sozial Marketing), Engagement, Ehrenamt (Vereinsmanagement) und einiges mehr. Eine weitere Leidenschaft ist das kochen. Für ihn ist es wichtig, mit möglichst frischen Zutaten und wenig Aufwand, möglichst viel zu erreichen. Dabei setzt er jedoch nicht immer unbedingt auf die Ästhetik der Gerichte.Sein Anspruch - Gutes muss nicht immer komplex, perfekt und teuer sein. Manchmal ist zu viel, zu viel und manchmal auch zu wenig, zu wenig. Es kommt halt immer individuell drauf an.

Rezept-Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen für dieses Rezept. Sei der oder die Erste und gebe Deine Feedback zu diesem Rezept ab, nachdem Du es nachgemacht hast. Auch Bilder kannst Du hier hochladen. Deine Meinung hilft allen neuen Besuchern auf dieser Seite.
Vorherige
Kräuter-Hähnchen – Grill-Rezept zum selber machen
Nächste
Cole-Pickle-Bacon Burger – Rezept
Vorherige
Kräuter-Hähnchen – Grill-Rezept zum selber machen
Nächste
Cole-Pickle-Bacon Burger – Rezept

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen abonnieren  
Benachrichtige mich zu: