0 0

Teile diese Seite mit Deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere einfach diese Adresse und teile sie selbst, indem Du die Adresse in Text-, Chat- oder Nachrichtenfeldern einfügst. (kopieren = (Rechts-)Klick und kopieren oder STRG + C / einfügen = (Rechts-)Klick und einfügen oder STRG + V)

Lesezeichen

Sie müssen sich anmelden oder registrieren , um diesen Inhalt als Lesezeichen / Favoriten zu verwenden.


Video ganz unten oder hier
▶ Auf YouTube gucken

Marzipan Tartelettes mit Nuss Sahne

Food-Merkmale
  • Backwaren
  • Kuchen und Gebäck

Nur ein paar Vorbereitungen und diesen leckeren Tartelettes steht nichts mehr im Wege. Schnell gemacht und echt lecker.

  • 50 Min.
  • Portionen 6
  • Einfach

Zutaten

Vorwort

Teilen

Marzipan Tartelettes mit Nuss Sahne klingen sind nicht richtig lecker, sie sind auch total schnell selbst gemacht.
Die Tartelettes oder Torteletts oder Tartletten oder Tartletts, wie immer Ihr diese Mürbeteig Kuchenböden nennt, sind statt mit Zucker mit Marzipan. 🙂 Darf man eigentlich schreiben, dass die Tartelettes nun ohne Zucker sind? Ich mein, Zucker ist ja keine Zutaten. *hihi* 😉
Jedenfalls sind die Tartelettes mit Marzipan und einer schnell gemachten Nuss Sahne. Außerdem wird sie mit einer schnellen Variante der bekannten gebrannten Mandeln gemacht, nur dass wir ein Nussmix nehmen und als Krönung habe ich noch eine schnelle Karamellsauce aus den Resten und etwas Schokolade gab es auch noch drauf.
Hört sich doch schon mal richtig lecker an, oder?

Ich persönlich finde diese kleinen Törtchen echt genial. Ich hatte ja schon mal Müsli-Tartelettes mit Pflaumen gemacht und die fand ich geschmacklich auch richtig klasse. Und bei diesen Törtchen war es wieder so. Wenn man ein Tartelette auf hat, ist man echt zufrieden und das finde ich echt klasse. Also, kann man die Marzipan Tartelettes nicht nur zum Kaffee genießen, sie eignen sich auch klasse als Dessert. Und wenn man das noch etwas aufpeppen möchte, passt auf dem Törtchen ja sicher auch noch eine kleine Kugel Eis. 🙂

Schreibt mir doch gerne mal in den Kommentaren, wie Ihr diese Marzipan Tartelettes mit Nuss Sahne gefallen. Ich würde mich sehr freuen.

(Besucher: Gesamt: 80, Heute: 1 )

Schritte

1
Ok

In eine Schüssel gebt Ihr das Marzipan, die Butter, das Mehl und die Prise Salz und knetet dann alles zügig mit der Hand zu einem Teig. Ist das getan, gebt Ihr noch das Ei hinzu und knetet es ebenfalls zügig ein.
Den Teig teilt Ihr dann in 6 gleichgroße Stücke und gebt jeweils ein Stück in eine gebutterte und bemehlte Tarteletteform. Drückt den Teig so in die Form, dass mittig eine kleine Vertiefung entsteht.
Dann kommen die Tartlettes bzw. die Formen auf einen Rost und für 20 Minuten in den 180 Grad heißen Backofen. (Ober-/ Unterhitze)

2
Ok

Nehmt Euch eine kleine Pfanne, gebt darin dann die gemahlenen Haselnüsse und röstet sie unter gelegentlichen Rühren an. Sobald sie schön duften und etwas dunkler geworden sind, gebt Ihr sie zurück in die Schüssel und lasst sie abkühlen.

Dann putzt Ihr die Pfanne kurz durch, stellt sie direkt wieder auf den Herd und gebt den Zucker hinein. Und sobald dieser goldgelb karamellisiert ist, könnt Ihr auch schon die verschiedenen Nüsse und den Zimt zugeben. Und dann müsst Ihr alles gut miteinander vermischen. Ihr zaubert Euch quasi schnelle gebrannte Mandeln bzw. gebrannte Nüsse, nur nicht so süß.
Übrigens: Wenn Ihr merkt, dass es zu heiß wird, nehmt Ihr die Pfanne kurz von der Herdplatte. Merkt Ihr dass der Zucker härter wird, könnt ihr die Pfanne auch nochmal erhitzen. Sobald alles gut vermischt ist, gebt Ihr die Nüsse auf ein Holzbrett oder einem Teller und lasst sie ebenfalls abkühlen.

3
Ok

Reste Karamellsauce (Optionaler Tipp)

Da ja in der Pfanne und auch am Löffel immer etwas Karamell hängen bleibt, könnt Ihr Euch das (wenn ihr mögt) zu Nutze machen.
Stellt die Pfanne kurz nochmal auf den Herd und gebt in die Pfanne dann einfach nochmal etwas Sahne (so 50ml) und einen Klecks Butter (so 1 EL) und rührt solange um, bis sich das Karamell in der Pfanne und am Löffel so gut es geht gelöst hat. Wer möchte könnte die Sauce dann trotzdem noch etwas mit Zucker und Zimt abschmecken.
Und Tada, so habt ihr nicht nur die Pfanne sauberer, sondern auch für die Tartelettes direkt noch eine ganz schnelle Karamellsauce, die sich den restlichen Aromen aus der Pfanne bedient.
Die Karamellsauce ist natürlich total optional, aber die Idee dazu kam mir in dem Moment ganz spontan, weil ich mir Karamell auch echt gut vorstellen konnte und die Idee wollte ich Euch einfach nicht vorenthalten.

4
Ok

Holt die Tartelettes dann aus dem Ofen und lasst Sie kurz abkühlen. Und sobald Ihr die Formen anfassen könnt, entfernt Ihr sie und lasst die Tartelettes dann auf dem Rost auch nochmal komplett abkühlen.

Dann braucht Ihr nur noch die Sahne in ein hohes Gefäß geben und steif schlagen. Wer möchte könnte in die Sahne auch noch Zucker, Vanille oder etwas Zimt geben und wenn die Sahne dann steif geschlagen ist, gebt Ihr noch die kalten gerösteten Haselnüssen hinzu und vermischt beides nochmal miteinander. Die mittlerweile kalt gewordenen Nüsse könnt Ihr noch ganz nach Belieben hacken und dann könnt Ihr die Tartlettes auch schon anrichten.

Auf die Tartlettes gebt Ihr erst einmal einen großzügigen Klecks Nuss Sahne und darüber direkt ein paar gebrannte Nüsse. Darüber habe ich dann, mit einem Teelöffel noch einen weiteren kleinen Klecks Sahne gegeben und mit einer einzelnen Nuss garniert.
Ihr könnt die Marzipan Tartelettes noch mit der Karamellsauce oder auch einer gekauften Karamellsauce besprenkeln. Und wer hat, könnte auch noch schnell etwas Zartbitterschokolade schmelzen und ebenfalls auf die Tartelettes besprenkeln.
Und fertig sind die Marzipan Tartelettes mit Nuss Sahne.

Guten Appetit 💛
wünscht Euch Pascal

P.S.: Die Menge reicht für 6 Tartelettes.

Praktische/Benötigte Tools

In jedem Fall benötigt Ihr Tartelette / Tortelett Formen* Ich habe festgestellt, dass es viele unterschiedliche Begriffe gibt. Im Prinzip haben meine einen Durchmesser von 10cm. Also, könnt Ihr ja mal nach Torteletts, Tartletten, Tartelettes oder Tartletts schauen. Sollte eigentlich alles das gleiche sein.

Tipps

Tipps hab ich in diesem Beitrag keine. 🙂

©️Lizenzinformationen: siehe Impressum

Pascal

Pascal Doden ist Gründer des Projekts bzw. der Internetseite / des (V-)Blogs senfdazu.net. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Allerlei Themen wie Computer, Internet (u.A. darunter Themen wie Medien, Recht, Open Source, Web-Anwendungen, Homepage, Sozial Marketing), Engagement, Ehrenamt (Vereinsmanagement) und einiges mehr. Eine weitere Leidenschaft ist das kochen. Für ihn ist es wichtig, mit möglichst frischen Zutaten und wenig Aufwand, möglichst viel zu erreichen. Dabei setzt er jedoch nicht immer unbedingt auf die Ästhetik der Gerichte.Sein Anspruch - Gutes muss nicht immer komplex, perfekt und teuer sein. Manchmal ist zu viel, zu viel und manchmal auch zu wenig, zu wenig. Es kommt halt immer individuell drauf an.

Rezept-Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen für dieses Rezept. Sei der oder die Erste und gebe Deine Feedback zu diesem Rezept ab, nachdem Du es nachgemacht hast. Auch Bilder kannst Du hier hochladen. Deine Meinung hilft allen neuen Besuchern auf dieser Seite.
Vorherige
Walnussplätzchen – Leckere Plätzchen, nicht nur zu Weihnachten
Nächste
Mozartplätzchen – Plätzchen mit Marzipan Kugeln, Nougat, Pistazie und Zartbitterschokolade
Vorherige
Walnussplätzchen – Leckere Plätzchen, nicht nur zu Weihnachten
Nächste
Mozartplätzchen – Plätzchen mit Marzipan Kugeln, Nougat, Pistazie und Zartbitterschokolade

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen abonnieren  
Benachrichtige mich zu: