• Home
  • Desserts
  • Stippmilch Rezept – Schnelle, einfache und leckere Quarkspeise
1 0

Teile diese Seite mit Deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere einfach diese Adresse und teile sie selbst, indem Du die Adresse in Text-, Chat- oder Nachrichtenfeldern einfügst. (kopieren = (Rechts-)Klick und kopieren oder STRG + C / einfügen = (Rechts-)Klick und einfügen oder STRG + V)

Zutaten

Einstellen der Portionen:
500g Speisequark
300g Naturjoghurt
200ml Sahne
Vanille (Produktempfehlung)* z.B. eine Vanilleschote, eine Mühle, Vanillezucker oder Vanillepulver
2 EL Zucker (Süßungsmittel) Süße, z.B. Honig oder Ahornsirup
150ml Milch plus/minus

Lesezeichen

Sie müssen sich anmelden oder registrieren , um diesen Inhalt als Lesezeichen / Favoriten zu verwenden.

Video ganz unten oder hier
▶ Auf YouTube gucken

Stippmilch Rezept – Schnelle, einfache und leckere Quarkspeise

Food-Merkmale
  • Eiweißreich
  • Obst/Früchte

Ach jaaa. Stippmilch. Schon als Kind habe ich diesen einfachen Nachtisch geliebt. Oft gab es ihn, wenn das Mittagessen ausfiel, um abends zu grillen.

  • 25 Min.
  • Portionen 4
  • Einfach

Zutaten

Vorwort

Teilen

Stippmilch Rezept – Die westfälische, schnelle, einfache und leckere Quarkspeise

Dieses münsterländische bzw. westfälische Arme Leute Dessert ist nicht nur bei mir nicht mehr weg zu denken.
Diese Süßspeise ist super einfach und simple, geht total schnell und schmeckt herrlich cremig und bietet so viele kreative Möglichkeiten.

Also, ein rundum toller Nachtisch, der einfach nach „Nachmachen!“ schreit.
Und ich kann auch gar nicht verstehen, warum Stippmilch, oder Topfen bzw. diese leckere Quarkspeise gar nicht so bekannt ist, wie sie eigentlich sollte.
Und deswegen finde ich auch, dass diese Quarkspeisen-Tradition sehr gerne weiter gegeben werden darf und ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr dieses einfache Dessert einmal mal ausprobiert und es Euch auch schmeckt, dass Ihr die Idee dann weiter tragt.
(Also, schickt dafür gerne den Link von meinem Rezept an Eure Freunde und Bekannte weiter. 😉)

Das ist jedenfalls wieder mal ein Rezept, bei dem man sieht, dass Gutes nicht viele Zutaten haben muss.
Und gut ist es in jedem Fall.
Das tolle an diesem Nachtisch ist übrigens auch, dass es ein altes münsterländisches bzw. westfälisches Dessert ist, dass sich auch früher viele Leute leisten konnten, weil es früher üblich war, dass man eben noch seine eigenen Kühe hatte. Und so ist es heute, wie auch damals, ein Dessert, dass gerade an den warmen Tagen richtig lecker schmeckt. An ganz heißen Tagen, gibt es bei uns eigentlich auch nur Stippmilch als Hauptgang, also ohne dass wir noch Mittagessen dabei machen. Entweder Stippmilch oder Zwieback mit Milch und ein bisschen Zucker. 🙂
Und wer jetzt noch mehr Lust auf Nachspeisen hat, der schaut mal in die Kategorie „Dessert.“

(Besucher: Gesamt: 5.743, Heute: 1 )

Schritte

1
Ok

kurze Vorbereitung

2 Dinge könnt Ihr mal gerne schon mal eben vorbereiten.
Zum einen könnt Ihr die Vanille schon mal vorbereiten. Hab Ihr eine Vanilleschote, so schneiden sie längs auf und gebt das Mark in eine großen Schüssel. Habt Ihr eine Mühle oder Zucker, so gebt Ihr eben das in die Schüssel.
Zusätzlich könnt Ihr auch schon die Sahne steif schlagen und dann kann es auch schon losgehen.

2
Ok

Für die Stippmilch gebt den Quark in die Schüssel, in der sich auch die Vanille befindet und rührt Ihn zusammen mit 1-2 EL Süße, also z.B. Honig oder Ahornsirup mit einem Stabmixer geschmeidig. Solltet Ihr keinen Mixer haben, könnt Ihr das natürlich auch mit einem Schneebesen machen. Selbst mit einem Löffel würde es gehen.
Ist der Quark geschmeidig, gebt Ihr den Joghurt hinzu und rührt die Zutaten nochmal anständig durch. Die Konsistenz ist allerdings noch ein bisschen zu dick.
Deswegen gebt Ihr nun noch Milch hinzu, um eine angenehme flüssigere Konsistenz zu erreichen. Ich persönlich finde die Milch in Stippmilch wichtig und ich habe diesmal 150ml benutzt. Ihr könnt die Milch einfach nach und nach zufügen und solange umrühren, bis eine gewünschte Konsistenz erreicht ist.

3
Ok

Stippmilch - Endspurt

Anschließend kommen wir schon zum Endspurt, indem Ihr einmal kurz probiert und ggf. nochmal nach süßt. Vielleicht zu Info: Ich habe insgesamt 2 TL Honig genommen und mir hat die Süße absolut ausgereicht. Die Stippmilch hat zwar eine gewisse Süße, aber genauso sollte man noch den säuerlichen Tatsch des Quarks und des Joghurts schmecken.

Ist die Konsistenz und der Geschmack nun optimal, rührt Ihr einfach noch die Sahne unter. Rührt es am besten vorsichtig unter, damit möglichst wenig Luft aus der Sahne entweicht. Die Sahne könnt Ihr theoretisch auch weg lassen. Ich finde aber, dass der Stippmilch durch die Sahne milder im Geschmack wird und das ist ganz angenehm.

Die Stippmilch ist jetzt fertig. :D
Am besten stellt Ihr sie bis zum Verzehr in den Kühlschrank. Ansonsten könnt Ihr die Stippmilch nun ganz einfach mit einer Zimt-Zucker-Mischung genießen oder aber auch mit verschiedenem Obstsorten.

Guten Appetit 💛
wünscht Euch Pascal

Praktische/Benötigte Tools

Ich habe einen Stabmixer mit Schneebesen-Aufsatz* benutzt. Es geht aber auch mit einem normalen Schneebesen oder auch einem normalen Löffel.

Tipps

Stippmilch kann man für viele Dinge nutzen. Zu Bratapfel oder zu Kompott/Apfelmuss, mit Zimt-Zucker, zu Obst in allen Variationen, mit Banane und Schokoraspeln, also quasi als BananaSplit. Mit TK-Früchten oder mit Müsli. In einigen Stadtteilen ist man Stippmilch aber auch gerne mal mit Pumpernickel (Schwarzbrot) und Kirschen oder sogar mit Zwieback. 🙂 Also, es gibt wirklich kaum Grenzen für dieses einfach und leckere Dessert.

©️Lizenzinformationen: siehe Impressum

Video zum Artikel

▶ Video auf YouTube schauen

Mach es 7 tollen Menschen nach und Unterstütze diesen Beitrag.

Pascal

Pascal Doden ist Gründer des Projekts bzw. der Internetseite / des (V-)Blogs senfdazu.net. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Allerlei Themen wie Computer, Internet (u.A. darunter Themen wie Medien, Recht, Open Source, Web-Anwendungen, Homepage, Sozial Marketing), Engagement, Ehrenamt (Vereinsmanagement) und einiges mehr. Eine weitere Leidenschaft ist das kochen. Für ihn ist es wichtig, mit möglichst frischen Zutaten und wenig Aufwand, möglichst viel zu erreichen. Auch wenn das Auge natürlich mit isst, muss Essen nicht immer schön aussehen. Der Geschmack zählt. Sein Anspruch - Gutes muss nicht immer komplex, perfekt und teuer sein. Manchmal ist zu viel, zu viel und manchmal auch zu wenig, zu wenig. Es kommt halt immer individuell drauf an.

Rezept-Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen für dieses Rezept. Sei der oder die Erste und gebe Deine Feedback zu diesem Rezept ab, nachdem Du es nachgemacht hast. Auch Bilder kannst Du hier hochladen. Deine Meinung hilft allen neuen Besuchern auf dieser Seite.
Vorherige
Schokoladen + Vanille Pudding Rezept – einfach selber kochen
Nächste
Cajun-Gewürzmischung für Fleisch
Vorherige
Schokoladen + Vanille Pudding Rezept – einfach selber kochen
Nächste
Cajun-Gewürzmischung für Fleisch

Eure Kommentare

Benachrichtigungen abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen


- Werbung -