• Home
  • Backen
  • Herrencreme-Torte – Rezept – Münsterländisches Dessert wird zur Torte
0 0

Teile diese Seite mit Deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere einfach diese Adresse und teile sie selbst, indem Du die Adresse in Text-, Chat- oder Nachrichtenfeldern einfügst. (kopieren = (Rechts-)Klick und kopieren oder STRG + C / einfügen = (Rechts-)Klick und einfügen oder STRG + V)

Zutaten

Einstellen der Portionen:
Vanillemilch& Vanillepudding
1 Liter Milch
2 Stangen VanilleIch habe hier Bourbon Vanille vom Rewe probiert und ich war überrascht von der Frische.
80g Zucker (Süßungsmittel)
80-90g Kartoffelmehl / Stärke (Produktempfehlung)*
2 TL Butter
600g SahneDas entspricht 3 Packungen
6-7 Blatt Gelatine
100ml (beliebig) Rum (Produktempfehlung)*Ich habe Rum mit einem Tasch von Vanille genommen. Aber es geht auch Pott 40% oder ein Anderer. Aber bitte kein 80%iger Strohrum. Das wäre zu heftig. :)
1 Pck. Schokolade (Zartbitter) (Produktempfehlung)*
Rührkuchen (1. Boden)
2 Ei(er)
150g Mehl
100g Zucker (Süßungsmittel) (Produktempfehlung)*Oder Ahornsirup
100ml Öl / Fett
100ml Wasser
ggf. Vanille (Produktempfehlung)*Man kann gerne Vanillepulver, Vanillezucker oder auch etwas Rum zugeben.
1 TL Backpulver
Keksboden (2. Boden)
150g Haferkekse (Produktempfehlung)*Ich nehme gerne die Hobbits, aber es würden auch andere Mehrkorn- / Vollkorn-Produkte gehen.
60-70g Butter
Topping-Crunsh
150-200g Nussmix (Produktempfehlung)*
3 EL Haferflocken (kernig) (Produktempfehlung)*
4 EL Zucker (Süßungsmittel)
1 TL Zimt (Pulver) (Produktempfehlung)*
beliebig Amarettini/Amaretti (Produktempfehlung)*
beliebig Beeren / Früchte / Obst (verschiedene)beliebig Beeren wie Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren, etc.

Lesezeichen

Sie müssen sich anmelden oder registrieren , um diesen Inhalt als Lesezeichen / Favoriten zu verwenden.


Video ganz unten oder hier
▶ Auf YouTube gucken

Herrencreme-Torte – Rezept – Münsterländisches Dessert wird zur Torte

Man könnte meinen, dass die Herrencremetorte aufwendig ist. Aber im Prinzip sind es zwei einfache Böden, ein Dessert und ein paar gebrannte Nüsse. 😁

  • 60 Min.
  • Portionen 1
  • Mittel

Zutaten

  • Vanillemilch& Vanillepudding

  • Rührkuchen (1. Boden)

  • Keksboden (2. Boden)

  • Topping-Crunsh

Vorwort

Teilen

Ich hatte die Idee zu dieser Herrencreme-Torte schon eine ganze Weile im Kopf. Aber bis jetzt hatte ich die Idee noch nicht ausgearbeitet, wobei ich mir schon Anfang des Jahres fest vorgenommen hatte, dass ich die Herrencremetorte in jedem Fall zum Herbst hin vorstellen wollte.
Das ich Euch diese leckere Torte dann schon so früh zeige, hat aber auch einen besonderen Grund. Mich hatte nämlich das WDR Fernsehen bzw. ein Kamerateam für die Sendung WDR Lokalzeit Münsterland besucht und wollten mit mir, für Ihre Kuchen-Reihe, etwas backen. Und weil ein Apfelkuchen wahrscheinlich zu langweilig gewesen wäre (Wobei, nichts gegen Apfelkuchen 😃) und mir auch so ein kein Kuchen oder keine Torte einfiel, den ich immer wieder gerne mache, hab ich dem WDR mal von meiner noch nicht ausgearbeiteten Idee zum münsterländischen Dessert erzählt. Natürlich hatte ich sie auch vor gewarnt, dass die Idee bei mir auch mal in die Hose gehen kann, aber wie man sieht, war es kein Grund nicht vorbei zu kommen. 😁

Viele Eindrücke

Der Besuch und der Dreh war natürlich total spannend. Ich wollte ja schon immer mal Wissen, wie das so mit einem Kamerateam ist. Leider konnte ich das alles gar nicht so genießen, weil es ja genug zu tun gab und es an dem Tag natürlich viele Eindrücke waren. Jedenfalls war ich am Abend echt kaputt und bin auch auf der Couch eingeschlafen. 😅 Ich würde es aber durchaus nochmal machen. Das Kamerateam war nämlich total nett und locker und ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass es eher ein Miteinander ist. Von daher, bei so einem gutem Team, fällt einem vieles natürlich leichter. Auch wenn ich an dieser Stelle sagen muss, dass es schon etwas anderes ist, als wenn ich allein in meiner Küche ein Video mache. 😊
Insgesamt war es aber ein sehr spannender Tag, auch wenn ich die fertige Torte etwas kritischer betrachtet habe. Aber so bin ich halt. 🙈

Zum WDR-Beitrag

Hier geht’s übrigens zum Kuchen-Beitrag vom WDR Lokalzeit Münsterland.
Die ganze Sendung ist leider nur noch heute erreichbar: Und zwar hier.

Ich freue mich jedenfalls sehr, dass ich Euch die Torte einfach nochmal abgedreht habe. Das Gute ist auch, dass ich so genug Herrencreme-Torte hatte, dass ich mal ganz ein paar mehr Gäste zum probieren einladen konnte. Und das Feedback war insgesamt auch sehr, sehr gut.
Aber jetzt höre ich mal auf, Euch mit Eindrücken und Co. aufzuhalten. Auf gehts zum Rezept.

(Besucher: Gesamt: 182, Heute: 1 )

Schritte

1
Ok

Vanillemilch / Vanillepudding

Für diese Torte wird ein Vanillepudding benötigt und ich zeige Euch, wie er frisch gemacht wird. Es geht natürlich auch Vanillepudding-Pulver aus der Tüte (siehe hier unten).

Am besten ist es, wenn Ihr am Vortag eine leckere, einfache und farblich tolle Vanillemilch zubereitet. Dafür müßt Ihr die Vanillestangen längs aufschneiden und das Mark auskratzen. Dann müßt ihr den Zucker in einem Topf geben und ihn karamellisieren lassen. Sobald der Zucker goldgelb ist, nehmt ihr den Topf vom Herd, wartet ein bisschen und gebt dann die Milch hinzu. Den Topf stellt Ihr dann zurück auf das heiße Kochfeld und dann gebt Ihr das Mark und die Stangen der Vanille zur Milch und rührt solange um, bis sich der Zucker bzw. der Karamell komplett aufgelöst hat. Die Milch muss dabei auch nicht großartig kochen, sondern nur leicht simmern oder köcheln. Dann könnt Ihr die Milch einfach etwas abkühlen lassen, anschließend umfüllen (auch gerne mit den Vanillestangen) und in den Kühlschrank stellen. Fertig.

Am nächsten Tag könnt Ihr dann den Pudding herstellen. Gebt erst einmal einen Schlug Vanillemilch zum Kartoffelmehl bzw. zur Stärke und rührt alles einmal gut um. Dann gebt Ihr die restliche Vanillemilch und die Butter in einem Topf und erhitzt Beides. Ihr könnt gerne auch hier wieder die Vanillestangen mit verwenden, das gibt nämlich nochmal ein bisschen mehr Aroma. Vergesst nur nicht, die Stangen an einem beliebigen Punkt zu entfernen. Sobald die Milch zu kochen beginnt, rührt Ihr nach und nach die Stärkemilch ein und das solange bis ein dickerer Pudding entstanden ist. Das lasst Ihr nun einige Sekunden kochen. Wer möchte kann an dieser Stelle auch schon beliebig Rum hinzugeben, damit der Vanillepudding geschmacklich schon in die richtige Richtung gelenkt wird und die Schärfe des Alkohols verfliegen kann. Anschließend nehmt Ihr den Topf nur noch vom Herd und lasst den Pudding einfach bei geschlossenen Deckel komplett abkühlen.

Vanillepudding lieber mit Puddingpulver aus der Tüte?
Ihr wollt den Vanillepudding lieber mal eben schnell mit Puddingpulver aus der Tüte zubereiten. Auch kein Problem.
Hierfür sollte man allerdings auf einem Liter Milch ca. 2,5-3 Tüten Puddingpulver verwenden, da der Pudding insgesamt etwas fester werden soll. Die Zuckermenge kann man gerne beibehalten.
Vanille Stangen, Kartoffelmehl und Butter fallen dann weg. (Ich habe es zwar selbst nicht ausprobiert, aber vielleicht könnt Ihr dann auch weniger Gelatine nehmen oder sogar auch auf Gelatine verzichten. Ihr werdet ja sehen, wie fest der Pudding ist, wenn Ihr später die Sahne unterrührt.)

2
Ok

Rührkuchen (Boden 1)

In der Zwischenzeit bereitet schon mal den ersten Boden vor. Das ist ein Rührkuchen und der ist auch ganz schnell gemacht. In eine Schüssel gebt Ihr Eier und Zucker, also in meinem Fall Ahornsirup und beides schlagt Ihr schaumig auf. Wer mag könnte an dieser Stelle z.B. noch Vanillepulver oder –Zucker oder auch Rum hinzugeben, damit der Rührkuchen etwas mehr Geschmack bekommt. Das ist aber nicht zwingend nötig, da Ihr den Kuchen hinterher auch noch mit etwas Rum tränken könntet.
Ist die Masse dann schaumig geschlagen, gebt Ihr nun zügig Öl, Mehl, Backpulver und Wasser hinzu und rührt alles kurz einmal unter.
Der Teig kommt dann in eine mit Backpapier ausgelegte Springform und dann für 20-30 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze in den Backofen.
Ist der Rührkuchen dann fertig, nehmt Ihr ihn raus, lasst ihn 5-10Minuten stehen und dann öffnet ihr die Springform um den Kuchen zu entnehmen. Der Kuchen kommt dann zur Seite und kann auch abkühlen und das alte Backpapier setzt Ihr gerne wieder in die Springform.
Denn das können wir für den zweiten Boden, also den Keksboden super weiter verwenden.
Und den macht Ihr jetzt ganz schnell.

3
Ok

Keksboden (Boden 2)

Für den Keksboden gebt Ihr die Haferkekse in einen Beutel und zerhaut sie mit einem schweren Gegenstand, z.B. mit einem Nudelholz, einer Tasse oder Pfanne. Die zermahlenen Kekse braucht Ihr dann nur noch mit der Butter gut vermischen. Anschließend gebt Ihr die Masse dann in die Springform, verteilt alles gleichmäßig und drückt die Brösel gut an. Über den Keksboden kommt dann wieder Rührkuchen.

Tipp: Bevor Ihr den Rührkuchen auf den Keksboden gebt, könnt Ihr den Rührkuchen optional auch gerne noch mit Marmelade bestreichen. Das dient als Kleber und eine Himbeer- oder Kirschmarmelade mit einem Spritzer Rum macht sich da bestimmt auch ganz gut.
Der Rührkuchen kommt dann, wie gesagt, auf den Keksboden, also zurück in die Springform.

4
Ok

Zurück zum Pudding (Herrencreme)

Mittlerweile sollte der Pudding komplett abgekühlt sein.
Die Gelatine müßt Ihr nach Packungsanleitung verwenden, also ein Wasserband einweichen, dann in Topf verflüssigen, mit etwas Pudding auf Temperatur bringen und zum Pudding geben. Je nachdem wie fest der Pudding ist, könntet Ihr theoretisch auch weniger nehmen. Ich habe beim Dreh 5 genommen und da wurde die Torte für mich nicht fest genug. Klar, es war fest, aber ich wollte viel halt. Beim meinem Dreh habe ich 7 genommen und da war es gut. Also, einfach mal probieren und wer sicher gehen will, geht auf Nummer sicher.
Anschließend schlagt Ihr die Sahne auf und gebt sie nach und nach zum kalten Vanillepudding.

Dann heißt es abschmecken bis es passt. Ihr gebt immer wieder etwas Rum zum Vanillepudding und verrührt alles, bis der Pudding einen anständigen Rumgeschmack erhält. Denn das macht ja eine gute Herrencreme aus. Es darf nicht zu viel sein, aber man sollte den Rum schon gut schmecken.
Zu guter Letzt zerteilt Ihr noch die Schokolade. Ihr könnt sie mit der Hand brechen oder mit dem Messer hacken. Wenn ihr die Schokolade hackt, dann bitte nicht zu klein und evtl. müsst Ihr die Schokolade auch sieben, damit der feine Schokoladenstaub nicht in den Vanillepudding kommt. Denn der würde dafür sorgen, dass sich der Vanillepudding verfärbt. Und das möchte man bei Herrencreme absolut nicht.
Die Schokolade kommt dann zum Vanillepudding und wird vorsichtig unter gerührt.

5
Ok

Finale (Herrencreme-Torte)

Und das kommt dann nur noch in die Springform und muss einfach nur noch im Kühlschrank durch kühlen und fest werden. Das dauert in der Regel 2-4 Stunden, aber am besten macht Ihr das über Nacht.

Für die Dekoration müsst Ihr noch die Nüsse grob hacken und Zucker in einer Pfanne erhitzen.
Wenn der Zucker dann goldgelb karamellisiert ist, gebt Ihr die Nüsse und Haferflocken hinzu und vermischt alles gut miteinander. Anschließend gebt Ihr noch den Zimt hinzu und dann lasst Ihr die Nüsse einfach abkühlen.

Wenn die Herrencreme-Torte dann endlich fest geworden ist, holt Ihr sie aus der Springform, gebt sie auf eine Tortenplatte und dann könnt Ihr mit dem garnieren beginnen.
Die Amerettini könnt Ihr grob zerbröseln, zu den Nüssen geben und dann gemeinsam auf der Torte verteilen. Auch die verschiedenen Beeren könnt Ihr auf der Torte drapieren und wenn mal etwas runterfällt, ist es gar nicht schlimm. Die Torte mag es in jedem Fall auch rustikal.

Guten Appetit 💛
wünscht Euch Pascal

P.S.: Das Rezept ist natürlich für eine Herrencreme-Torte, die allerdings so 12-16 Stücke ergeben kann. 🙂

Praktische/Benötigte Tools

Bis eine 26er Springform * benötigt Ihr eigentlich sonst nicht viel. Also, bis auf die normalen Küchendinge, die man so hat. Wer nur eine 28er Springform hat, kann den Kuchen theoretisch auch ohne Probleme machen. Nur würde ich vielleicht etwas mehr Rührkuchen und Keksboden zubereiten. Die Creme sollte eigentlich ausreichend sein.

Tipps

Tipps hab ich in diesem Beitrag keine. 🙂

©️Lizenzinformationen: siehe Impressum

Pascal

Pascal Doden ist Gründer des Projekts bzw. der Internetseite / des (V-)Blogs senfdazu.net. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Allerlei Themen wie Computer, Internet (u.A. darunter Themen wie Medien, Recht, Open Source, Web-Anwendungen, Homepage, Sozial Marketing), Engagement, Ehrenamt (Vereinsmanagement) und einiges mehr. Eine weitere Leidenschaft ist das kochen. Für ihn ist es wichtig, mit möglichst frischen Zutaten und wenig Aufwand, möglichst viel zu erreichen. Dabei setzt er jedoch nicht immer unbedingt auf die Ästhetik der Gerichte.Sein Anspruch - Gutes muss nicht immer komplex, perfekt und teuer sein. Manchmal ist zu viel, zu viel und manchmal auch zu wenig, zu wenig. Es kommt halt immer individuell drauf an.

Rezept-Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen für dieses Rezept. Sei der oder die Erste und gebe Deine Feedback zu diesem Rezept ab, nachdem Du es nachgemacht hast. Auch Bilder kannst Du hier hochladen. Deine Meinung hilft allen neuen Besuchern auf dieser Seite.
Vorherige
Steakpfanne – Ein leckeres und schnelles Pfannengericht
Vorherige
Steakpfanne – Ein leckeres und schnelles Pfannengericht

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen abonnieren  
Benachrichtige mich zu: