• Home
  • Grillen
  • Kräuterbutter mit Tomaten – Rezept zum selber machen
0 0

Teile diese Seite mit Deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere einfach diese Adresse und teile sie selbst, indem Du die Adresse in Text-, Chat- oder Nachrichtenfeldern einfügst. (kopieren = (Rechts-)Klick und kopieren oder STRG + C / einfügen = (Rechts-)Klick und einfügen oder STRG + V)

Zutaten

Einstellen der Portionen:
250p Butter Die Butter sollte weich sein.
4 Tomate(n) (frisch)
1-3 Knoblauch (Zehe) Könnt Ihr schon fein hacken.
1 rote Zwiebel(n) Eine Halbe bis Ganze. Wie ihr möchtet.
2 TL Worcestershiresauce
1 Zitrone(n) Ein paar Zesten, um den Geschmack anzuheben
beliebig Olivenöl
2-3 Frühlingszwiebeln (frisch)
1 Bund Petersilie (frisch) Ein Halbes bis Ganzes Bund. Wie ihr möchtet.
Gewürze
0,5 - 1 TL Salz grobes Meersalz
2 TL Thymian (frisch)
1 TL Rosmarin (frisch)
2 TL Basilikum (frisch)
1 TL Oregano (getrocknet/gerebelt) Nicht gehäuft
1 TL Paprika (Pulver)
0,25 TL Pfeffer Beliebig, bzw. fang mit ein Viertel (1/4) TL an
0,25 TL Cayennepfeffer Beliebig, bzw. fang mit ein Viertel (1/4) TL an

Lesezeichen

Sie müssen sich anmelden oder registrieren , um diesen Inhalt als Lesezeichen / Favoriten zu verwenden.

Video ganz unten oder hier
▶ Auf YouTube gucken

Kräuterbutter mit Tomaten – Rezept zum selber machen

Food-Merkmale
  • Grill
  • Kräuter und Gewürze
  • vegetarisch

Ich mag ja eigentlich eine grüne Kräuterbutter gerne, aber diese Kräuterbutter wird ausschließlich von meinen Gästen und Gastgebern gefordert. :)

  • 20 Min.
  • Portionen 1
  • Einfach

Zutaten

  • Gewürze

Vorwort

Teilen

Kräuterbutter mit Tomaten – Lieblingsrezept meiner Gäste

I ❤️ Kräuter & Gewürze – Deswegen gibt es heute ein Rezept, dass beim Grillen absolut nicht fehlen darf. 🙂 … Oder sagen wir besser, dass immer wieder gerne beim Grillen gesehen wird.

Kräuterbutter!!!

Ich finde Kräuterbutter ja richtig klasse. Und es gibt eigentlich auch nur ganz wenige Dinge, die ich einer Kräuterbutter vorziehen würde. Wobei ich zugeben muss, dass ich persönlich Kräuterbutter toll finde, die nur so aus frischen, verschiedenen Kräutern bestehen. Thymian, Rosmarin, Oregano, Salbei, Bärlauch, Schnittlauch, Petersilie und ach, es gibt so viele grüne und leckere Kräuter, die in Kräuterbutter richtig gut passen. 🙂

Da diese Variante mit Tomate ist, beinhaltet die Kräuterbutter nicht so viele Kräuter und Gewürze. Also, keine Sorge. Hier sind trotzdem nicht wenig Kräuter drin ist, aber weniger als in einer Butter die nur mit Kräutern gemacht ist. 🙂
Meine Gäste finden diese Tomaten-Kräuterbutter jedenfalls immer wieder klasse. 🙂 Und wenn ich zum Grillen eingeladen werde, dann ist es mittlerweile auch so, dass ich diese tomatige Butter immer wieder machen soll. Eigentlich schade, weil ich ja gerne mal was neues ausprobiere, aber wenn es schmeckt… Warum dann nicht mitbringen und genießen.

Probiert diese Kräuterbutter in jedem Fall mal aus. Sie ist eigentlich gar nicht schwer. Das einzige was ein bisschen wichtig ist, dass die frischen Tomaten zu trocken wie möglich gemacht werden, damit die Butter keine Flüssigkeit abgibt.
Ansonsten ist die Butter einfach zum rein legen. (Ok, doch nicht… aber lecker.)

(Besucher: Gesamt: 628, Heute: 1 )

Schritte

1
Ok

Als erstes könnt Ihr die Tomaten vierteln, entkernen und dann mit der feuchten Seite auf ein Zewa drücken, damit etwas die Feuchtigkeit entzogen wird.
Ich habe übrigens in die Wortchester-Sauce noch ein paar Zesten Zitrone gegeben, da ich finde, dass es dadurch noch einen besseren Geschmack gibt. :)

2
Ok

Für die Kräuterbutter nehmt Ihr Euch die Butter und gebt erst einmal die Kräuter und Gewürze hinzu und rührt solange um, bis sich die Zutaten verbunden haben. Ich nehme dafür immer eine Gabel. Übrigens, je weicher die Butter ist, desto einfacher und schneller geht es.
Dann gebt Ihr die Wortchester-Sauce, den Knoblauch und die roten Zwiebeln und die Petersilie hinzu und rührt diese Zutaten ebenfalls unter. An dieser Stelle gebe ich normal immer noch einen guten Schuss Olivenöl hinzu, was ich an dieser Stelle vergessen hatte. Gebt also hier noch einen oder zwei gute Schuss Olivenöl hinzu. Das Olivenöl sorgt dafür, dass die Kräuterbutter schneller streichbar ist und das ist sehr angenehm, da wir ja frische Tomaten verwenden.

3
Ok

Die Tomaten sollten nun genug Wasser abgegeben haben. Wer möchte könnte sie aber auch nochmals abtupfen. Wer die Kräuterbutter einfrieren möchte, könnte auch eingelegte Tomaten verwenden.
Die Tomaten werden jetzt jedenfalls in Würfel geschnitten und kommen dann zu der Kräuterbutter. Das Ganze rührt Ihr jetzt vorsichtig um. Sollte es zu schwer gehen, gebt gerne noch ein Schuss Olivenöl hinzu. Zum Schluss kommen dann noch die Ringe der Frühlingszwiebeln, die Ihr dann nur noch vorsichtig unterhebt.

Und fertig ist die, von meinen Gästen beliebte Kräuterbutter mit Tomaten.

Guten Appetit 💛
wünscht Euch Pascal

P.S.: Die Kräuterbutter reicht locker für 1-2 Grillabende mit Gästen.

Praktische/Benötigte Tools

Tipps

Kräuterbutter sind ja total flexibel. Hat man mal etwas nicht im Haus, ist es noch lange kein Weltuntergang. Seid einfach kreativ und wandelt die Butter nach Eurem Geschmack ab. Zwiebeln lassen sich durch Zwiebelpulver ersetzen oder auch Bärlauch. Auch die Frischen Kräuter könnte man durch getrocknete ersetzen. Ich persönlich bin aber ein großer Fan von vielen Kräutern. Wenn meine Gäste sehen, wie meine Kräuterbutter unter Massen von grünen frischen und gehackten Kräutern verschwinden, staunen Sie, wie daraus doch noch eine Butter wird. 🙂 Oft ist Probieren und Geduld ein wertvoller Tipp. 😀

©️Lizenzinformationen: siehe Impressum

Video zum Artikel

▶ Video auf YouTube schauen

Mach es 1 tollen Menschen nach und Unterstütze diesen Beitrag.

Pascal

Pascal Doden ist Gründer des Projekts bzw. der Internetseite / des (V-)Blogs senfdazu.net. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Allerlei Themen wie Computer, Internet (u.A. darunter Themen wie Medien, Recht, Open Source, Web-Anwendungen, Homepage, Sozial Marketing), Engagement, Ehrenamt (Vereinsmanagement) und einiges mehr. Eine weitere Leidenschaft ist das kochen. Für ihn ist es wichtig, mit möglichst frischen Zutaten und wenig Aufwand, möglichst viel zu erreichen. Auch wenn das Auge natürlich mit isst, muss Essen nicht immer schön aussehen. Der Geschmack zählt. Sein Anspruch - Gutes muss nicht immer komplex, perfekt und teuer sein. Manchmal ist zu viel, zu viel und manchmal auch zu wenig, zu wenig. Es kommt halt immer individuell drauf an.

Rezept-Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen für dieses Rezept. Sei der oder die Erste und gebe Deine Feedback zu diesem Rezept ab, nachdem Du es nachgemacht hast. Auch Bilder kannst Du hier hochladen. Deine Meinung hilft allen neuen Besuchern auf dieser Seite.
Vorherige
Cajun-Gewürzmischung für Fleisch
Nächste
Kräuter-Hähnchen – Grill-Rezept zum selber machen
Vorherige
Cajun-Gewürzmischung für Fleisch
Nächste
Kräuter-Hähnchen – Grill-Rezept zum selber machen

Eure Kommentare

Benachrichtigungen abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen


- Werbung -