0 0

Teile diese Seite mit Deinen sozialen Netzwerken:

Oder kopiere einfach diese Adresse und teile sie selbst, indem Du die Adresse in Text-, Chat- oder Nachrichtenfeldern einfügst. (kopieren = (Rechts-)Klick und kopieren oder STRG + C / einfügen = (Rechts-)Klick und einfügen oder STRG + V)

Zutaten

Einstellen der Portionen:
400g Nudeln / PastaGanz beliebig. 400g reichen so für 4 Personen
ca. 100g Speck / Bacon
1 Kopf Brokkoli (frisch)
8 Champignon(s) (Pilze)
3-4 gr. Möhre(n)
50-100g Erbsen (TK)
1 gr. Zwiebel(n)
1-2 Knoblauch (Zehe)
1-2 Zweige Rosmarin (frisch)
300ml Brühe
200ml Sahne
beliebig Salz & Pfeffer

Lesezeichen

Sie müssen sich anmelden oder registrieren , um diesen Inhalt als Lesezeichen / Favoriten zu verwenden.


Video ganz unten oder hier
▶ Auf YouTube gucken

Gemüse-Nudelpfanne mit Speck

Gern gegessenes TK-Produkt frisch gekocht

Food-Merkmale
  • Clean
  • Pasta/Nudeln

Bei dieser einfachen, leckeren und rustikalen Nudelpfanne kann man eigentlich nichts falsch machen. Richtig gut.

  • 20 Min.
  • Portionen 1
  • Einfach

Zutaten

Vorwort

Teilen

Heute gibt es eine Gemüse-Nudelpfanne mit Speck.
Das Rezept ist eigentlich an ein Tütenprodukt angelehnt, was ich früher total gerne gegessen hatte. Da ich aber solche Tütenprodukte bzw. Convenience-Produkte, durch meine Milchunverträglichkeit (Laktose-Intoleranz), eher meide, wollte ich Euch hier einfach mal zeigen, wie schnell und einfach eigentlich solche Nudelpfannen selbst gemacht sind.
Das Tütenprodukt bzw. die Nudelpfanne gibt es übrigens von ganz vielen Herstellern. Ich habe es schon von gut&günstig (Edeka), classic (kaufland) oder MeinMenü (Netto) gesehen. Es ist aber auch tatsächlich eine gute, einfache und leckere Nudelpfanne. Von daher verstehe ich auch, warum die jeder Hersteller anbietet. 🙂

Ich hatte Euch ja vor längerer Zeit schon mal mein Bauerntopf Rezept vorgestellt und das kommt ja immer noch super an. Das freut mich natürlich, auch wenn es etwas gedauert, bis ich es so hatte, wie ich es wollte.
Trotzdem war auch das Rezept super schnell und einfach selbst gemacht. Denn einen gewissen Eigenaufwand hat man ja sowieso immer.
Bei dieser Gemüse-Nudelpfanne mit Speck ist der Aufwand vielleicht etwas größer, weil das Tütenprodukt auf der Tiefkühltruhe schon komplett vorbereitet ist und wir es ja mit frischen Zutaten machen. Aber eigentlich ist es auch nur klein schnipseln und garen. 😀

Ich finde aber, dass sich der kleine Mehraufwand in jedem Fall lohnt, weil man so auch deutlich mehr Gemüse in der Pfanne erhält, was obendrein auch deutlich knackiger ist.
Also, schaut Euch vielleicht auch das Video an, da seht Ihr ja wie schnell und einfach die Gemüse-Nudelpfanne mit Speck gemacht wird.

Schreibt mir in den Kommentaren doch mal, wir Ihr das Rezept findet.

(Besucher: Gesamt: 146, Heute: 7 )

Schritte

1
Ok

Setzt einen großen Topf gefüllt mit Wasser und eine tiefe Pfanne auf den Herd und erhitzt Beides. Sobald die Pfanne heiß ist, gibt Ihr den Speck in die Pfanne und bratet es ggf. mit etwas Öl oder einen Klecks Butter an. Sobald der Speck dann Farbe bekommen hat, könnt Ihr auch schon das Gemüse, also Brokkoli, Zwiebeln, Möhre und Champignons hinzugeben und ebenfalls so 3-5 Minuten anbraten. Rührt immer mal wieder um und ggf. müsst Ihr auch nochmal etwas Öl hinzugeben, aber das sehr ihr schon.

Wenn das Wasser in dem Topf kocht, salzt es anständig, gebt dann die Nudeln hinzu und lasst den Topf so vor sich hin kochen.
Die Nudeln sollen eigentlich auch nur weich werden und das geht bei Bandnudeln in der Regel auch ganz schnell.

Wenn das Gemüse Farbe bekommen hat, könnt Ihr den Knoblauch und den Rosmarin hinzugeben, ein bisschen verrühren und auch schon mal mit etwas Pfeffer würzen.

2
Ok

Nach ca. einer Minute löscht Ihr die Zutaten dann einfach mit der Sahne und etwas Brühe ab und lasst die Pfanne einmal aufkochen.
Sobald die Sahne-Brühe dann kocht, könnt Ihr Euch die weichen, aber noch nicht fertigen Nudeln schnappen und mit einem Nudellöffel oder einer Nudelkelle in die Pfanne schöpfen.
Etwas Nudelwasser darf natürlich beim Schöpfen mit in die Pfanne kommen, das gibt auch eine gewisse Konsistenz und etwas mehr Geschmack, aber bitte nicht zu viel, sonst wird’s zu salzig.
Anschließend braucht Ihr eigentlich nur noch warten bis die Nudeln al dente sind.
Sind die Nudeln dann so gut wie fertig, gebt Ihr noch schnell die Erbsen hinzu, schmeckt alles nochmal ab und dann ist die Gemüse-Nudelpfanne auch schon fertig.

Guten Appetit 💛
wünscht Euch Pascal

P.S.: Das Rezept reicht so für 4-5 Personen. Man kann es auch gut an 2 Tagen essen, wobei es so lecker ist, dass es auch sein kann, dann man gerne noch einen zweiten Teller nimmt. 😉

Praktische/Benötigte Tools

Am besten eignet sich eine Servierpfanne*, da sie schön hoch ist und man alles anständig braten kann.

Tipps

Tipps hab ich in diesem Beitrag keine. 🙂

©️Lizenzinformationen: siehe Impressum

Pascal

Pascal Doden ist Gründer des Projekts bzw. der Internetseite / des (V-)Blogs senfdazu.net. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Allerlei Themen wie Computer, Internet (u.A. darunter Themen wie Medien, Recht, Open Source, Web-Anwendungen, Homepage, Sozial Marketing), Engagement, Ehrenamt (Vereinsmanagement) und einiges mehr. Eine weitere Leidenschaft ist das kochen. Für ihn ist es wichtig, mit möglichst frischen Zutaten und wenig Aufwand, möglichst viel zu erreichen. Dabei setzt er jedoch nicht immer unbedingt auf die Ästhetik der Gerichte.Sein Anspruch - Gutes muss nicht immer komplex, perfekt und teuer sein. Manchmal ist zu viel, zu viel und manchmal auch zu wenig, zu wenig. Es kommt halt immer individuell drauf an.

Rezept-Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen für dieses Rezept. Sei der oder die Erste und gebe Deine Feedback zu diesem Rezept ab, nachdem Du es nachgemacht hast. Auch Bilder kannst Du hier hochladen. Deine Meinung hilft allen neuen Besuchern auf dieser Seite.
Vorherige
Johannisbeer Punsch Rezept – Punsch mit Johannisbeeren Saft und anderen wärmenden Zutaten
Nächste
Einfacher Eierlikörkuchen
Vorherige
Johannisbeer Punsch Rezept – Punsch mit Johannisbeeren Saft und anderen wärmenden Zutaten
Nächste
Einfacher Eierlikörkuchen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen abonnieren  
Benachrichtige mich zu: